SGKB: Direktanbindung von Buch­haltungs-Lösungen durch offene APIs

30. August 2018, 12:46
  • sgkb
  • crealogix
image

Die St.

Die St. Galler Kantonalbank (SGKB) hat zusammen mit dem Softwarehersteller Crealogix Public APIs für den Crealogix Digital Banking Hub entwickelt, wie die Bank mitteilt. Buchhaltungslösungen von Drittanbietern – die SGKB nennt vorerst Abacus und Bexio – könnten dadurch nun direkt über den Standard OAUTH2 mit dem Digital Banking der SGKB verbunden werden. Je nach Kundenbedürfnis können laut der SGKB auch andere Buchhaltungslösungen eingebunden werden.
Kunden können durch die Integration direkt in ihrer Buchhaltungslösung Zahlungen auslösen oder Transaktionen und Kontostände abrufen.
Durch diese Neuerung mache man als eine der ersten Banken in der Schweiz einen grossen Schritt in Richtung Open Banking, lobt sich die SGKB. Einen ähnlichen Ansatz verfolgt schon seit einiger Zeit beispielsweise die Hypothekarbank Lenzburg mit ihrem selbst entwickelten Kernbankensystem Finstar. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Crealogix schreibt tiefrote Zahlen

Ein Umsatzrückgang und hohe Investitionen führten zu einem verlustreichen Geschäftsjahr.

publiziert am 13.9.2022
image

Crealogix verkauft die E-Learning-Tochter

Swiss Learning Hub wird vom Investor Blue8 und dem bestehenden Management übernommen. CEO Urs Widmer äussert sich zu den Plänen.

publiziert am 17.8.2022
image

Crealogix verbucht Betriebsverlust

Die Transformation zu einem SaaS-Provider und Investitionen hätten zu einem Verlust im ersten Halbjahr geführt.

publiziert am 28.1.2022
image

Crealogix stellt zwei neue Managing Directors vor

Während Almir Marghella die Verantwortung für die Geschäfte in der DACH-Region übernimmt, wird John Ennis für Grossbritannien und Nordeuropa zuständig sein.

publiziert am 17.1.2022