SharePoint + Apps = Businessplattform?

27. Juni 2013 um 12:54
    image

    Viele Unternehmen nützen Microsoft SharePoint als zentrale Datendrehscheibe.

    Viele Unternehmen nützen Microsoft SharePoint als zentrale Datendrehscheibe. Der Fehraltdorfer IT-Dienstleister Up-Great glaubt, dass viele darauf gerne auch weitere Business-relevante Anwendungen betreiben würden, schon nur, um ihre Investitionen und die gekauften Lizenzen besser ausnützen zu können.
    UpGreat hat nun eine ganze Reihe von vorkonfektionierten "Apps" für SharePoint entwickelt, um dies einfach zu ermöglichen. Gegenwärtig gibt es 16 dieser "kleinen" SharePoint-Anwendungen, beispielsweise für Vertragsmanagement mit revisionssicherer Ablage, Projektmanagement, Führungs- und Personalkommunikation, Workflows, Team-Collaboration oder zentrale Datenspeicherung.
    Allerdings sollte man sich von der Bezeichnung "Apps" nicht in die Irre führen lassen: Die gegenwärtig angebotenen Anwendungen sollen zwar laut Up-Great so einfach zu benutzen sein, "wie man es auf einem Smartphone gewohnt ist" - sie sind aber trotzdem für die Benutzung auf PCs gedacht. Apps für mobile Geräte sollen später folgen.
    Mehr Informationen und gute Beschreibungen der gegenwärtig angeboteten Apps findet man auf Up-Store.ch. Kunden können die Apps einzeln erwerben und beliebig kombinieren. Mitarbeiter erhalten Zugriff über ein eigenes Portal, die "App Box" (siehe Illustration). Gegenwärtig werden die Apps in einer Private Cloud zur Verfügung gestellt oder von Up-Great gehostet. Bei der Lizenzierung soll es aber in Zukunft je nach Anwendungssituation auch weitere Möglichkeiten geben, die bei Bedarf auch eigene Anpassungen durch SharePoint-Spezialisten des Kunden erlauben. Die Apps basieren auf dem Standard von SharePoint 2010 und 2013. (hjm)

    Loading

    Mehr zum Thema

    image

    Business Bytes mit Urs Lehner: CO₂-Reporting per Excel ist zu wenig

    Im Format Business Bytes äussert sich Urs Lehner, Head of Swisscom Business Customers zu aktuellen Mythen aus dem ICT-Universum. Thema dieser Folge: Der CO₂-Fussabdruck und die neuen gesetzlichen Auflagen.

    image

    Cyberkriminelle stehlen schützenswerte Daten von Franz Carl Weber

    Die Ransomware-Bande Black Basta behauptet, über 700 GB an Daten des Spielwaren-Händlers ergaunert zu haben. Darunter finden sich vor allem persönliche Daten von Angestellten. Das Mutterhaus bestätigt den Angriff.

    publiziert am 1.3.2024 1
    image

    Vogt am Freitag: "Wir nehmen das ernst"

    Cyberangriffe auf Unternehmen zeigen, wie fahrlässig diese mit schützenswerten Daten umgehen. Die meisten nehmen das Thema erst dann ernst, wenn es zu spät ist. Wenn überhaupt.

    publiziert am 1.3.2024 1
    image

    EU-Parlament beschliesst Online-Ausweis

    Das Parlament hat der eIDAS-Verordnung endgültig grünes Licht gegeben. Damit ist der Weg für eine EU Digital Identity Wallet geebnet.

    publiziert am 1.3.2024