Shell im Knatsch mit Gewerkschaften wegen Outsourcing

9. Januar 2008, 10:20
  • cloud
  • outsourcing
  • gewerkschaft
image

Die Pläne des Ölmultis Shell, seine Informatik-Infrastruktur --http://www.

Die Pläne des Ölmultis Shell, seine Informatik-Infrastruktur komplett auszulagern stossen auf Widerstand. Die grösste britische Industriegewerkschaft Unite will gerichtlich gegen das Vorhaben vorgehen, 3'200 von 3'600 Stellen in der Informatik auszulagern.
Shell hat offenbar letzten Sommer die maximale Abgangsentschädigung für entlassene Mitarbeitende von 200'000 auf 50'000 Pfund reduziert. Die Gewerkschaft will nun offenbar die ursprüngliche Abgangsentschädigung für entlassene IT-Spezialisten einklagen, wie ein Gewerkschaftssprecher zum britischen Newsletter 'The Register' sagte. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Google will "gehärtete" Open-Source-Software vertreiben

Der Cloudriese scheint von der Sorge vieler Unternehmen über die Sicherheit ihrer Software-Lieferkette profitieren zu wollen.

publiziert am 18.5.2022
image

Microsoft versucht kartell­rechtliche Bedenken zu zerstreuen

Der US-Konzern ist erneut ins Visier der EU-Kartell­behörden geraten. Überarbeitete Lizenz­vereinbarungen sollen die EU und Cloud Service Provider beschwichtigen.

publiziert am 18.5.2022
image

Red Hat veröffentlicht Stackrox als Open Source

Die im letzten Jahr von Red Hat erworbene Kubernetes-Sicherheitsplattform wird als Open-Source-Version verfügbar.

publiziert am 17.5.2022
image

Google I/O: Verbesserte KI, neue Developer-Tools und Geräte

Google versucht sich erneut an einer AR-Brille. Auch das Google Wallet feiert ein Comeback.

publiziert am 12.5.2022