Shipton für Alder im IWB-Verwaltungsrat

14. April 2015, 12:05
  • telco
  • swisscom
image

Michael Shipton wird neuer Verwaltungsratspräsident der Industriellen Werke Basel (IWB).

Michael Shipton wird neuer Verwaltungsratspräsident der Industriellen Werke Basel (IWB). Die Regierung hat den 1956 geborenen britisch-schweizerischen Doppelbürger am Dienstag als Nachfolger von Jens Alder gewählt, der Ende Monat ins Alpiq-Präsidium wechselt.
Shipton ist derzeit Managing Director sowie Mitglied der erweiterten Konzernleitung von Euroclear, einer strategischen Infrastrukturgesellschaft für die Kapitalmärkte mit Sitz in Belgien. Zuvor war er unter anderem Strategiechef von Swisscom und von 2005 bis 2007 Chef von Swisscom IT Services. Gemäss Regierung wird Shipton seinen Wohnsitz nach dem Amtsantritt per 1. Mai von Brüssel wieder in die Schweiz verlegen.
Der führungserfahrene Shipton habe in den Branchen Telekommunikation, IT-Infrastrukturen und Netzwerkindustrie gearbeitet und könne so den IWB wertvolle Impulse geben. Die Regierung verweist dazu auf Veränderungen in den Energiemärkten und die Weiterentwicklung der IWB "zu einem intelligenten Energiedienstleister".
Den IWB-Verwaltungsrat präsidiert Alder seit Anfang 2010; zuvor war er von 1999 bis 2006 Swisscom-Chef. Er hat die Verselbständigung der IWB aus der kantonalen Verwaltung mitgestaltet. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Meinung: Big-Tech-Beteiligung an Netzausbaukosten ist absurd

Das wäre, wie wenn sich Mercedes und VW sich am Strassenausbau oder Samsung und Miele am Stromnetzunterhalt beteiligen würden, kommentiert Chefredaktor Reto Vogt.

publiziert am 27.9.2022 3
image

Swisscom und EU-Telcos fordern Big-Tech-Beteiligung an Netzkosten

16 CEOs von europäischen Telekomunternehmen wollen, dass sich Google, Meta, Netflix & Co. am Netzausbau beteiligen. Die Forderung ist nicht neu, doch der Ton gewinnt an Schärfe.

publiziert am 26.9.2022
image

268 Millionen IPv4-Adressen sind verschwunden

Ein Forscher bezichtigt Adobe, Amazon und Verizon der unrechtmässigen Verwendung von reservierten IPv4-Adressen. Dadurch werden diese praktisch unbrauchbar.

publiziert am 20.9.2022
image

Huawei Schweiz ehrt seine "Partner des Jahres 2022"

Der chinesische Technologiekonzern betont bei der Award-Vergabe 2022 "bedeutende Projekte" der öffentlichen Hand.

publiziert am 20.9.2022