Sicherheitslücke in Samsung-Galaxy-Geräten entdeckt

13. März 2014, 16:14
  • security
  • samsung
image

Die Android-Entwickler von Replicant haben eine gravierende Sicherheitslücke bei mehreren Smartphones und Tablets der Galaxy-Reihe von Samsung entdeckt.

Die Android-Entwickler von Replicant haben eine gravierende Sicherheitslücke bei mehreren Smartphones und Tablets der Galaxy-Reihe von Samsung entdeckt. Diese Lücke ermöglicht einen Fernzugriff auf das Dateisystem der mobilen Geräte. Das melden verschiedene Medien.
Der Replicant-Entwickler Paul Kocialkowski erklärt in einem Blogbeitrag für die Free Software Foundation, wozu die Hintertür genutzt werden kann. Durch die sogenannte "Backdoor" würden Angreifer über das Modem Zugang zu den Daten erhalten.
Nach dem derzeitigen Kenntnisstand sind die Geräte Nexus S, Galaxy S, Galaxy S2, Galaxy S3, Galaxy Nexus, Galaxy Tab 2 und Galaxy Note 2 betroffen. (lvb)

Loading

Mehr zum Thema

image

Zurich Film Festival – Ticketverkauf dank flexibler Standortvernetzung.

Heute ist das Zurich Film Festival (ZFF) das grösste Herbstfilm-Festival im deutschsprachigen Raum und ein Sprungbrett zu den Oscars. 2005 fand es zum ersten Mal statt.

image

Morgan Stanley zahlt Millionen-Strafe wegen Datenschutzverletzungen

Weil die Bank Festplatten mit Kundendaten nicht fachgerecht gereinigt und entsorgt hat, sind diese an Dritte geraten. Nun wurde das Vorgehen von der Börsenaufsicht bestraft.

publiziert am 21.9.2022
image

Geotech: "Kaspersky wurde schon 2001 komplett international aufgestellt"

Nach harten Vorwürfen versucht Kaspersky seine Reputation zu schützen. Was taugen die Massnahmen? Wir haben das Transparenzzentrum in Zürich besucht und mit Security-Fachleuten gesprochen.

publiziert am 20.9.2022 4
image

Daten entwendet: Diakonissenhaus Riehen bestätigt Cyberangriff

Nach der Ransomware-Attacke auf das Basler Klosterdorf sind Dateien veröffentlicht worden. Das Diakonissenhaus schildert uns jetzt die Auswirkungen des Angriffs.

publiziert am 19.9.2022