Siemens Enterprise Communications Schweiz verkauft

9. September 2009, 06:00
  • telco
  • siemens
  • übernahme
image

US-Unternehmen Netlink kauft 27 SEN-Niederlassungen, darunter auch diejenige in der Schweiz.

US-Unternehmen Netlink kauft 27 SEN-Niederlassungen, darunter auch diejenige in der Schweiz.
Der US-amerikanische IT-Serviceprovider Netlink übernimmt 27 Niederlassungen des Telekommunikations-Dienstleisters Siemens Enterprise Communications Group (SEN Group). SEN Group ist ein Joint Venture des Investmentunternehmens Gores Group und Siemens, das vor einem Jahr entstand.
Die Schweiz ist das einzige deutschsprachige Land, das von der Übernahme betroffen ist. Damit wechseln um die 50 Personen in der Schweiz den Arbeitgeber. Im Wesentlichen betroffen ist die Schweizer Siemens Enterprise Communications AG. Der Hersteller von Netzwerkprodukten Enterasys Networks, der auch zur SEN Group gehört, ist hierzulande vor allem über Partner präsent. Abgesehen von SEN und Enterasys gehören auch SER Solutions, Cycos und iSEC zum Joint Venture, doch diese Marken spielen in der Schweiz keine Rolle.
Netlink und SEN Group gehen davon aus, dass der Deal in sechs bis acht Wochen abgeschlossen sein wird. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Post erwirbt Mehrheit an EPD-Betreiber Axsana

Der Konzern erhofft sich mit dem Zukauf einen Schub für das elektronische Patientendossier und will eine einheitliche Infrastruktur schaffen.

publiziert am 9.8.2022
image

Amazon bietet 1,7 Milliarden für Hersteller von Staubsauger-Robotern

Mit der Übernahme von iRobot setzt der Konzern seine Akquisitionen im Bereich Smart Home fort. Amazon erhält damit auch immer mehr Daten von Privathaushalten.

publiziert am 8.8.2022
image

Weko-Busse drückt Gewinn von Swisscom

Wegen einer Busse und anderen Sondereffekten tauchte der Gewinn des Telcos im 1. Halbjahr um ein Viertel.

publiziert am 4.8.2022
image

Deutsches Unternehmen übernimmt Baarer Miracle Mill

Der Zuger Cloud-Dienstleister wird Teil der zur Nord Holding gehörenden Public Cloud Group.

publiziert am 3.8.2022