Siemens Handy-Absatz bricht ein

25. Mai 2005, 17:25
  • siemens
  • verkauf
image

Obwohl der weltweite Markt für mobile Telefongeräte weiterhin boom, konnte Siemens in den ersten drei Monaten wesentlich weniger Geräte absetzen, als vor einem Jahr.

Obwohl der weltweite Markt für mobile Telefongeräte weiterhin boom, konnte Siemens in den ersten drei Monaten wesentlich weniger Geräte absetzen, als vor einem Jahr. Der weltweite Marktanteil von Siemens ist gemäss dem Marktforscher Gartner auf noch 5,5 Prozent gesunken (Vorjahr: 8%).
Das Geschäft mit den Taschentelefonen wird heute weltweit von Nokia und Motorola dominiert. Sie haben je einen Marktanteil von etwas über 30 Prozent.
Der riesige Elektro-Konzern Siemens will seine Handy-Sparte ausgliedern und wenn möglich in eine Partnerschaft einbringen. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Siemens übernimmt Software-Anbieter Brightly

Der Kauf des Anbieters von Software für Anlagen- und Wartungsmanagement kostet Siemens mehr als 1,5 Milliarden Dollar.

publiziert am 28.6.2022
image

Konzerne fordern von G7 Schaffung eines Tech-Gremiums

IBM, Dell, NTT und Co. fürchten sich vor fragmentierter Regulierung und Nachteilen für die Innovation.

publiziert am 23.3.2021
image

Siemens Schweiz kommt robust durch die Krise

Der Konzern spürt die Corona-Pandemie, sieht sich dennoch gut aufgestellt, um Kunden aus der Industrie, Infrastruktur und Mobilität zu transformieren.

publiziert am 12.11.2020
image

Bericht: Dell hat neue Pläne für Secureworks

Dell Technologies hält eine Mehrheitsbeteiligung am Security-Spezialisten Secureworks.

publiziert am 24.12.2019