Silver Lake würde Yahoo aufspalten

19. September 2011, 12:26
  • international
  • übernahme
image

Der US-Finanzinvestor Silve Lake Partners ist gemäss einem Bericht des 'Wall Street Journal' am Kauf des Internetkonzerns Yahoo interessiert.

Der US-Finanzinvestor Silve Lake Partners ist gemäss einem Bericht des 'Wall Street Journal' am Kauf des Internetkonzerns Yahoo interessiert. Gespräche hätten allerdings noch keine stattgefunden. Gemäss den Quellen der Zeitung hätten die Yahoo-Verantwortlichen einem möglichen Verkauf von Teilen oder der ganzen Firma Priorität eingeräumt, jedoch seien bisher keine Entscheidungen über die Zukunft des Internetpioniers gefallen.
Wie das Vorhaben von Silver Lake im Details aussehe, sei unklar, heisst es weiter. Es gäbe aber Überlegungen, das asiatische Geschäft von Yahoo abzuspalten und das Hauptgeschäft zu restrukturieren oder separat weiterzuverkaufen. Beide Unternehmen wollten auf Anfrage des 'WSJ' keine Stellung nehmen.
Bereits vergangene Woche kamen Gerüchte auf, wonach Yahoo-Gründer Jerry Yang das Unternehmen zurückkaufen könnte. Auch AOL soll an einer Verschmelzung mit Yahoo interessiert sein. (bt)

Loading

Mehr zum Thema

image

APIs bei Twitter werden kostenpflichtig

Schon in weniger als einer Woche werden Entwicklerinnen und Entwickler zur Kasse gebeten. Ein Preismodell gibts noch nicht.

publiziert am 3.2.2023
image

DXC hofft auf Turnaround im kommenden Jahr

Der Umsatz des IT-Dienstleisters ist im abgelaufenen Quartal erheblich geschrumpft. Im nächsten Geschäftsjahr soll es aber wieder aufwärts gehen, sagt der CEO.

publiziert am 2.2.2023
image

Rapid7 prüft offenbar einen Verkauf

Der Security-Anbieter erwägt laut Medienberichten Optionen für einen Verkauf. Dabei soll auch eine Übernahme durch Private-Equity-Investoren infrage kommen.

publiziert am 2.2.2023
image

AMD schlägt sich durch, Intel-CEO muss einbüssen

Trotz der schwierigen Wirtschaftslage kann sich AMD gut behaupten. Beim Konkurrenten sieht es anders aus: Intel spart bei den Löhnen – auch CEO Pat Gelsinger muss einstecken.

publiziert am 1.2.2023