Simon Boss gibt das Steuer ab

15. Dezember 2020, 16:46
image

Es sei Zeit, "alte Zöpfe abzuschneiden", sagt der Boss-Info-Gründer auf unsere Fragen. Bald übernimmt Daniel Arnold.

Die 180 Mitarbeitenden des ICT-Dienstleisters Boss Info erhalten auf Anfang 2021 einen neuen CEO. Simon Boss, der sein Unternehmen seit der Gründung 1998 führte, gibt den Posten ab. Wie das Unternehmen mitteilt, werde Boss sich künftig auf das Business Development konzentrieren. Den Vorsitz des Verwaltungsrats werde der Firmeninhaber weiterhin innehaben.
Designierter CEO ist Daniel Arnold, der seit gut 10 Jahren im Unternehmen ist. Er verantwortete als Mitglied der Geschäftsleitung viele Jahre den Bereich Verkauf und Beratung. Neben dem Aufbau des Bereichs Produkte und Services fungierte er zuletzt auch als Standortleiter Aarburg.
image
Daniel Arnold übernimmt als CEO von Boss Info.
Seine Karriere in der Schweizer IT-Branche startete Arnold bei Also. Bis 2009 war er in verschiedenen leitenden Rollen bei MGA Informatik tätig. Vor seinem Wechsel zu Boss Info amtete er gemäss seinem Linkedin-Profil als Verkaufsleiter Business Software bei RedIT.

Boss Info organisiert Geschäftsleitung neu

"Die neue Organisationsstruktur, welche ab 1. Januar 2021 in Kraft tritt, ist prädestiniert dafür, alte Zöpfe abzuschneiden und das operative Geschäft in neue Hände zu übergeben", erklärt Simon Boss.
Statt wie bis anhin nach Standorten, hat sich das Unternehmen neu nach Bereichen organisiert, fügt Boss auf Anfrage von inside-channels.ch an. Dadurch habe man die Geschäftsleitung deutlich verkleinert auf neu 8 Mitglieder. Mit der neuen Struktur soll nun das Wachstum sowohl organisch als auch anorganisch weiter vorangetrieben werden. 
Im vergangenen Jahr habe man es geschafft, 40 neue Leute einzustellen. Und auch durch weitere Zukäufe will Boss Info wachsen. Man sei mit einigen interessanten Kandidaten im Gespräch, sagt der Firmengründer dazu.

"Das ist mein Steckenpferd"

Für ihn sei der Schritt auch eine Chance, so Boss, um einerseits eine gewachsene Organisation entsprechend auf dem Markt zu etablieren. Andererseits könne er dem Management und den Mitarbeitenden eine Perspektive bieten. Auch in Zukunft wolle man die Nachfolge aus dem eigenen Kader fördern.
Das Business Development, neue Strategien zu entwickeln, das sei eines seiner Steckenpferde, erklärt der Firmengründer. Dem wolle er sich künftig widmen. Daneben stehe er dem Management beratend zur Seite. 

Loading

Mehr zum Thema

image

Auszeichnung für Informatik-Professor der ETH

Torsten Hoefler erhält für seine Arbeit im Bereich der Datenverarbeitungssysteme und Supercomputer den Sidney Fernbach Memorial Award.

publiziert am 4.10.2022
image

Studien zeigen Trägheit bei der Digitalisierung in der Schweiz

Die neuen Technologien werden zwar als Chance verstanden, aber Menschen haben Mühe, beim digitalen Fortschritt mitzuhalten.

publiziert am 4.10.2022
image

CKW-Gruppe holt Tech-Chef in die Geschäftsleitung

Rainer Lischer wird ab November beim Gebäudetechniker die Abteilung Technics leiten. Sie umfasst unter anderem IT und Communication.

publiziert am 4.10.2022
image

Sonja Meindl stösst zu Microsoft

Microsoft Schweiz holt Sonja Meindl als Leiterin Enterprise Commercial Business in die GL. In dieser Rolle verantwortet sie das Grosskundengeschäft.

publiziert am 3.10.2022