Singapurs Vision: Lufttaxis und On-Demand-Busse

28. März 2017, 15:35
  • innovation
image

Am Business Times Leaders Forum verkündete das Transport-Ministerium von Singapur seine Vision für urbane Mobilität.

Am Business Times Leaders Forum verkündete das Transport-Ministerium von Singapur seine Vision für urbane Mobilität. Zwar würden Züge im Jahr 2030 nach wie vor das Herz des öffentlichen Verkehrs darstellen, aber die Transport-Landschaft habe sich bis dann grundlegend geändert, zitiert 'The Business Times' den Staatssekretär von Singapur, Pang Kin Keong.
Ergänzt würden die herkömmlichen Transportmittel nicht nur durch autonome Busse, die dynamische Routen fahren könnten und Singapurs öffentliches Verkehrsnetz schon bald im On-Demand-Einsatz ergänzen sollen. Zum Einsatz würden in naher Zukunft auch Drohnen kommen, die Passagiere befördern. Man stehe bereits mit Unternehmen im Gespräch, um Tests mit den entsprechenden Drohnen zu starten.
Es gibt schon einige Prototypen von autonomen Lufttaxis, wie etwa den Hoversurf Scorpion eines russischen Startups oder den Volocopter VC200 der deutschen Firma E-Volo. Dubai plant bereits im Juli den sogenannten Ehang 184 des chinesischen Unternehmens Ehang als Lufttaxi einzusetzen. (ts)

Loading

Mehr zum Thema

image

100 Millionen Dollar für zwei Schweizer Krypto-Startups

Zwei Firmen mit offiziellem Sitz in Zug konnten je 50 Millionen sammeln. Eine verspricht "grüne" Blockchain-Infrastruktur, die andere umfassende Möglichkeiten für Krypto-Investments.

publiziert am 23.9.2022
image

Drohnenschwarm erledigt Bauarbeiten und Reparaturen

In Zukunft sollen Drohnen wie Bienen zusammenarbeiten können, um Bauten zu errichten. Wie ihre tierischen Vorbilder würden sich die Fluggeräte die Arbeit teilen.

publiziert am 22.9.2022
image

Zühlke ist neuer Partner des LowCodeLabs

Zühlke und das Lab der OST machen gemeinsame Sache: Im Bereich Low Code gehen die beiden eine strategische Partnerschaft ein, um Lehre, Forschung und Wirtschaft zu verknüpfen.

publiziert am 20.9.2022
image

Proof of Stake: Ethereum schliesst den Merge ab

Die zweitgrösste Kryptowährung will dank dem neuen Konsensverfahren bis zu 99,95% des Stromverbrauchs einsparen. Nicht alle sind über die Neuerung erfreut.

publiziert am 15.9.2022