Sinkender Gewinn bei Dell - Weiterer Stellenabbau angekündigt

21. November 2008, 09:12
  • international
  • dell technologies
  • geschäftszahlen
image

Bereits 9000 Arbeitsplätze abgebaut, weitere werden folgen

Bereits 9000 Arbeitsplätze abgebaut, weitere werden folgen
Der weltweit zweitgrösste Computerhersteller Dell hat im abgelaufenen Quartal mit 727 Millionen Dollar einen rund 5 Prozent tieferen Gewinn erwirtschaftet als im Vorjahreszeitraum. Der Umsatz sank im gleichen Zeitraum um drei Prozent auf 15,2 Milliarden Dollar. Wegen des Abschwungs will Dell weitere Stellen abbauen, allerdings nur in "bestimmten Bereichen", wie das Unternehmen mitteilte.
Der amerikanische PC-Hersteller versuchte bereits in den letzten Monaten die Kosten durch Einsparungen massiv zu senken und hat deshalb fast 9000 Stellen abgebaut und das Fertigungswerk in Austin (Texas) geschlossen. So mussten die Mitarbeitenden Anfangs Monat bereits einen fünftägigen Zwangsurlaub beziehen und verhängte einen weltweiten Einstellungsstopp. Das Unternehmen bot seinen Mitarbeitenden auch Abfindungen an, um Stellen aufzuheben. (bt)

Loading

Mehr zum Thema

image

Sunrise will nicht freiwillig auf Huawei verzichten

Ohne politischen Druck werde man nicht auf die Mobilfunktechnologie des chinesischen Anbieters verzichten, sagte der CEO der Muttergesellschaft.

publiziert am 26.1.2023
image

Auch bei IBM stehen weltweit Entlassungen an

Der Konzern will rund 4000 Jobs streichen. Betroffen sind diejenigen Bereiche, die nicht in Kyndryl und Watson Health ausgelagert wurden.

publiziert am 26.1.2023
image

Datenleck bei der Fremdsprach-App Duolingo?

In einem Forum werden die Daten von 2,6 Millionen Accounts zum Verkauf angeboten. Doch das Unternehmen bestreitet eine Sicherheitsverletzung.

publiziert am 25.1.2023
image

Wenn Azure nicht wäre, würde Microsoft schrumpfen

Der Konzern gibt sinkende Umsätze bei Software und Spielkonsonsolen bekannt. CEO Satya Nadella setzt alles auf KI.

publiziert am 25.1.2023