Sitzen CIOs auf dem Schleudersitz?

6. Mai 2009, 10:06
  • politik & wirtschaft
  • cio
  • umfrage
image

CIO = "Career Is Over"? Jeder vierte CIO wird gefeuert.

CIO = "Career Is Over"? Jeder vierte CIO wird gefeuert.
In englischsprachigen Ländern kursiert der Kalauer, dass CIO nicht etwa "Chief Information Officer" bedeute sondern eigentlich die Abkürzung für "Career Is Over" sei. Stimmt das? Das US-Informatikmagazin 'CIO' ist der Frage nachgegangen. Die Antwort lautet: Ja und nein.
Das Magazin befragte 265 Personalverantwortliche nach den Gründen für die Abgänge von IT-Chefs in ihren Unternehmen. CIOs sitzen anscheinend tatsächlich auf etwas wackeligen Sesseln: Zusammen mit Finanzchefs mussten sie am häufigsten wegen angeblich schlechten Leistungen gehen. 23 Prozent der CIOs wurden mit dieser Begründung gefeuert, im Vergleich zu beispielsweise nur 8 Prozent der Produktionsverantwortlichen.
Jeder zwanzigste CIO musste wegen Sparmassnahmen den Hut nehmen. Damit waren CIOs etwas häufiger als der Durchschnitt der leitenden Angestellten die Leidtragenden bei Restrukturierungsmassnahmen. Auch bei Jobwechseln wegen internen Beförderungen (10 Prozent) lagen die IT-Chefs hinten, nur die Personalverantwortlichen selbst wurden noch weniger oft berücksichtigt.
Gleichzeitig verliessen CIOs aber auch am häufigsten freiwillig ihren Job, um zu einem anderen Unternehmen zu gehen (40 Prozent).
Insgesamt, so die Studie, sei die Turnover-Rate bei CIOs allerdings in etwa gleich hoch, wie bei anderen Management-Positionen. Durchschnittlich blieben die CIOs der befragten Unternehmen 6,3 Jahre lang auf ihrem Posten, etwa gleich lang wie Verkaufs- oder Personalverantwortliche, allerdings etwas weniger lang als Produktionschefs (6,6 Jahre) oder Finanzchefs (7 Jahre). (Hans Jörg Maron)
(Foto: Jamesdale10, Creative Commons)

Loading

Mehr zum Thema

image

Google und Youtube investieren, um gegen Fake-News vorzugehen

Der US-Konzern schiesst knapp 13 Millionen Franken in einen Fonds ein, um Faktencheck-Organisationen weltweit zu unterstützen.

publiziert am 29.11.2022
image

Twitter und Apple offensichtlich auf Kriegsfuss

Elon Musk hatte Apple den "Krieg" erklärt, nachdem der Konzern angeblich gedroht hat, den Onlinedienst aus seinem App-Store zu entfernen. Mittlerweile ist Musk wieder zurückgekrebst.

aktualisiert am 29.11.2022 1
image

Innosuisse baut eigenes IT-Sicherheitszentrum auf

Die Schweizerische Agentur für Innovationsförderung will ihre Hauptanwendungen vom BIT lösen und in die Cloud auslagern. In einer Ausschreibung werden dafür 2 externe Dienstleister gesucht.

publiziert am 29.11.2022
image

Parlament fordert digitale Rezepte

Die beiden Kammern haben eine Motion angenommen, in der nach einer medienbruchfreien Übermittlung von Rezepten verlangt wird. Der Bundesrat ist dagegen.

publiziert am 29.11.2022 1