SIX gewinnt weiteren Partner für das SOC

11. Mai 2020, 15:02
  • security
  • managed service
  • schweiz
  • channel
  • six
image

Das Startup Ensec bietet nun Managed Security Services von SIX an.

Das IT-Security-Startup Ensec bietet neu das Security Operations Center (SOC) von SIX als Managed Service an. "Ensec verzichtet bewusst auf den Aufbau eines eigenen Security Operation Center", heisst es in einer Mitteilung.
Mike Schuler, CEO von Ensec, sagt dazu: "Wir können dadurch unser eigenes Marktangebot an Managed Services sinnvoll ergänzen und einen Meilenstein in dessen Komplettierung machen." Bis anhin bot die Firma Services wie Managed SD-Wan oder Firewall an.
Ensec wurde 2016 von ehemaligen Mitarbeitenden von Infotrust gegründet, nachdem diese 2014 in NTT Security aufgegangen war.
Die Firma zählt aktuell 18 Mitarbeitende und ist in der Ortschaft Au/Wädenswil am Zürichsee daheim, wie zuvor schon Infotrust.
Ensec basiert neben den Managed Services auf weiteren geschäftlichen Standbeinen: Beratung bei Governance-, Risk- und Compliance-Themen sowie bei der Security-Architektur und man implementiert Lösungen diverser Partner im Bereich IT Security und Cloud Security.
Das SIX-SOC wurde Anfang 2018 gelauncht und richtete sich zunächst an die Finanzbranche. Ein Herzstück sei IBM Watson for Cyber Security, hiess es damals.
Entsprechend erfüllt es laut SIX-Angaben Monitoring-Anforderungen der Finma und des Customer Security Programms von Swift.
Der Fokus auf die Finanzbranche scheint zu eng gefasst gewesen zu sein. Inside-it.ch bemerkte, dass SIX "dringend Kunden suche". So wurde der Channel auch interessanter und mit Ensec hat man einen weiteren Channel-Partner gefunden, wie ein Sprecher des Börsenbetreibers auf Anfrage bestätigt.
"Ensec ist nicht unser erster Partner im Channel-Modell. Wir haben mit ITpoint schon einen aktiven Partner. So profitieren nicht nur Endkunden sondern auch IT-Häuser (IT-Provider, Security-Integratoren, etc.) von unseren Services", so der Sprecher. "Partner wie Ensec können oder wollen kein eigenes SOC aufbauen und laufen dadurch Gefahr, Kunden zu verlieren", wirbt SIX um das Interesse des Channels.
SIX entwickle das Angebot "kontinuierlich weiter", ergänzt der Sprecher.

Loading

Mehr zum Thema

image

Cybersecurity bei EY

Mit dem Cybersecurity Team unterstützen wir bei EY unsere Kundinnen und Kunden bei der Risikominimierung von Cyberangriffen.

image

Geotech: Was die Schweiz für mehr Cybersicherheit tun kann

Die geopolitische Lage spitzt sich auch im Cyberspace zu. Einzelne Anbieter auszuschliessen, sei keine gute Massnahme, sagen Security-Experten. Sie bevorzugen andere Mittel.

publiziert am 4.10.2022
image

Studien zeigen Trägheit bei der Digitalisierung in der Schweiz

Die neuen Technologien werden zwar als Chance verstanden, aber Menschen haben Mühe, beim digitalen Fortschritt mitzuhalten.

publiziert am 4.10.2022
image

Nach Citrix-Tibco-Merger: Netscaler wird wieder unabhängiger

Das Gleiche scheint auch für Jaspersoft, Ibi und Sharefile zu gelten.

publiziert am 4.10.2022