Six startet etwas später mit der Blockchain-Börse

7. Februar 2019, 10:21
  • fintech
  • six
  • blockchain
image

Der Schweizer Börsenbetreiber Six will mit seiner geplanten Blockchain-Börse im zweiten Halbjahr 2019 starten.

Der Schweizer Börsenbetreiber Six will mit seiner geplanten Blockchain-Börse im zweiten Halbjahr 2019 starten. "Der Verwaltungsrat wird voraussichtlich im Spätsommer über das Projekt entscheiden", sagte Verwaltungsratspräsident Romeo Lacher gestern am Rande einer Konferenz zur Nachrichtenagentur 'Reuters'. Zuletzt hatte Six Sommer 2019 als Starttermin für die alternative Börse angekündigt, von der erwartet wird, dass sie die traditionelle Handelsplattform innerhalb eines Jahrzehnts überholen wird.
Das Unternehmen sei noch dabei, mit der Schweizer Finanzmarktaufsicht (Finma) den rechtlichen und regulatorischen Rahmen zu klären.
Mit dem Six Digital Exchange (SDX) will das Unternehmen den Handel von Aktien, Anleihen und anderen Wertpapieren komplett neu aufstellen. Mit der Blockchain-Technologie könne der Handel und die Abwicklung von Börsengeschäften einfacher und billiger vollzogen werden. Das Angebot an der SDX soll Lacher zufolge schrittweise ausgebaut werden. Um die Funktionstüchtigkeit unter Beweis zu stellen, will das Unternehmen in der zweiten Jahreshälfte selbst über die eigene Plattform Geld aufnehmen.
"Wir wollen mit einem eigenen Security Token Offering (STO) starten", sagte Lacher. Eine STO dient wie ein IPO oder ICO der Kapitalbeschaffung. Doch während in einem ICO eine Art Gutschein für zukünftige Produkte oder Dienstleistungen verkauft wird, erhält ein Anleger bei einem STO wie bei einem IPO einen Anteil an einer Firma. (sda/kjo)

Loading

Mehr zum Thema

image

100 Millionen Dollar für zwei Schweizer Krypto-Startups

Zwei Firmen mit offiziellem Sitz in Zug konnten je 50 Millionen sammeln. Eine verspricht "grüne" Blockchain-Infrastruktur, die andere umfassende Möglichkeiten für Krypto-Investments.

publiziert am 23.9.2022
image

Nach Angriff warnt Revolut vor Phishing-Kampagne

Bei einem Cyberangriff auf das Fintech-Unternehmen sollen sich Hacker Zugang zu zehntausenden Kundendaten verschafft haben. Revolut bestätigt den Abfluss von Daten.

publiziert am 22.9.2022
image

Proof of Stake: Ethereum schliesst den Merge ab

Die zweitgrösste Kryptowährung will dank dem neuen Konsensverfahren bis zu 99,95% des Stromverbrauchs einsparen. Nicht alle sind über die Neuerung erfreut.

publiziert am 15.9.2022
image

Schweizer Krypto-Startup sammelt 25 Millionen Dollar

Trotz der Eiszeit im Kryptomarkt wird 21.co zum doppelten Unicorn. Es bietet börsengehandelte Kryptoanlagen.

publiziert am 8.9.2022