SIZ und ECDL unter der Lupe

4. Mai 2010, 04:18
  • politik & wirtschaft
image

Machen PC-Anwenderzertifikate eigentlich Sinn? Eine Studie vergleicht das "Schweizer Informatik-Zertifikat" und die "European Computer Driving Licence".

Machen PC-Anwenderzertifikate eigentlich Sinn? Eine Studie vergleicht das "Schweizer Informatik-Zertifikat" und die "European Computer Driving Licence".
Anwender-Zertifikate sind eine wichtige Möglichkeit für Berufsleute, um gegenüber Arbeitgebern praktische Computerkenntnisse nachzuweisen. Das Institut für Wirtschaftsinformatik der Hochschule Luzern hat im Auftrag der Hasler Stiftung die beiden grössten Anbieter von ICT-Zertifikaten, die SIZ AG (Schweizer Informatik-Zertifikat) und die ECDL Switzerland AG (European Computer Driving Licence), für eine Vergleichsstudie unter die Lupe genommen.
Die Studie beruht auf einer Befragung von knapp 2600 Absolventen der beiden Lehrgänge. Zudem wurden die Meinungen von 32 Testpersonen und 25 Experten eingeholt. Das Fazit: Die Studie erteilt beiden Anbietern und ihren Zertifikaten eine gute Note. Beide würden hinsichtlich Organisation und Durchführung der Kurse "auf gleich hohem Niveau arbeiten". Die befragten Kursabsolventen bezeichnen das Lehrpersonal mehrheltlich als gut qualifizert. Die Experten glauben zudem, dass die Zertifikate die beruflichen Chancen der Absolventen tatsächlich verbessern.
76 Prozent der ECDL- und 84 Prozent der SIZ-Zertifizierten erklärten, dass sie ihr neues Wissen und Können am Arbeitsplatz ausnutzen konnten. Und 70 Prozent respektive 79 Prozent meinten, dass sie ihre beruflichen Aufgaben nach den Kursen effizienter erledigen konnten.
Die Unterschiede zwischen den Zertifikatsanbietern werden in der Untersuchung als "marginal" bezeichnet. So seien die Kosten bei beiden in der gleichen Grössenordnung, bei beiden ist eine modulare Ausbildung möglich und beide kennen sowohl E-Learning als auch Klassenunterricht. Trotzdem könnten gewisse Unterschiede für Arbeitnehmer- und Arbeitgeber wichtig sein, beispielsweise die Anerkennung. Das SIZ-Zertifikat sei vor allem in der Schweiz bedeutungsvoll, während das ECDL-Zertifikat internationale Anerkennung geniesse. (Hans Jörg Maron)
Die vollständige Studie kann bei Andrea Leu, Verantwortliche Öffentlichkeitsarbeit FIT in IT der Hasler Stiftung (andrea.leu@senarclens.com) bestellt werden.

Loading

Mehr zum Thema

image

Swisscom und EU-Telcos fordern Big-Tech-Beteiligung an Netzkosten

16 CEOs von europäischen Telekomunternehmen wollen, dass sich Google, Meta, Netflix & Co. am Netzausbau beteiligen. Die Forderung ist nicht neu, doch der Ton gewinnt an Schärfe.

publiziert am 26.9.2022
image

Basler Datenschützer sieht Cloud-Gutachten kritisch

Entgegen der öffentlichen Wahrnehmung bedeute der Entscheid aus Zürich nicht, dass der Gang in die Cloud unproblematisch sei, findet der kantonale Beauftragte in Basel-Stadt.

publiziert am 26.9.2022
image

USA lockert Sanktionen für IT-Firmen im Iran

Weil die iranische Regierung den Zugang zum Internet eingeschränkt hat, versuchen sowohl Behörden als auch Private den Informationsfluss aufrecht zu halten.

publiziert am 26.9.2022
image

EPFL startet "Future of Health Grant"-Programm

10 Startups sollen gefördert werden und am EPFL Innovation Park soll ein Ökosystem für digitale Gesundheit entstehen.

publiziert am 26.9.2022