SKB bleibt bei IBIS und DXC

8. Februar 2019, 13:33
  • fintech
  • dxc technology
  • outsourcing
  • core-system
image

Der IT-Dienstleister erhält den Zuschlag der Sparkasse Bundespersonal in Höhe von 11 Millionen Franken.

Der IT-Dienstleister erhält den Zuschlag der Sparkasse Bundespersonal in Höhe von 11 Millionen Franken.
Vergangenen Herbst hat die Sparkasse Bundespersonal (SKB) das Kernbankensystem inklusive Betrieb ausgeschrieben. Nun folgt der Zuschlag. Zum Zug kommt mit DXC Technology Schweiz der aktuelle Betreiber des IBIS3-Core-Banking-Systems.
DXC hält die Eigentumsrechte an der Kernbankenlösung und gab bereits bekannt, in den nächsten Jahren "substanziell" in die Erneuerung von IBIS3G und so in die neue Kernbankenlösung IBIS4D investieren zu wollen.
Der Auftrag beläuft sich auf insgesamt 11,14 Millionen Franken, wie aus der heutigen Publikation des Zuschlag-Entscheids auf Simap hervorgeht. Der neue Vertrag läuft ab 1. Mai 2020. In der Ausschreibung wurde ein Generalunternehmer gesucht, der die IT-Bankenlösung betreiben sowie ausgewählte Geschäftsprozesse abwickeln (BPO) wird.
Die SKB gehört organisatorisch der Abteilung Bundestresorerie der Eidgenössischen Finanzverwaltung an und betreut 22'500 Kunden mit einem Sparvolumen von 2,7 Milliarden Franken. Das Dienstleistungsangebot beinhaltet nur das Sparen und den Zahlungsverkehr in der Schweiz. (kjo)

Loading

Mehr zum Thema

image

Nach Angriff warnt Revolut vor Phishing-Kampagne

Bei einem Cyberangriff auf das Fintech-Unternehmen sollen sich Hacker Zugang zu zehntausenden Kundendaten verschafft haben. Revolut bestätigt den Abfluss von Daten.

publiziert am 22.9.2022
image

Abermals steht der Verkauf von DXC im Raum

Das Verkaufsgerücht ist aufgekommen, nachdem der IT-Dienstleister eine Investorenpräsentation Anfang des Monats abrupt abgebrochen hatte.

publiziert am 22.9.2022
image

2023 zieht Helvetia den eigenen RZs den Stecker

Helvetia will komplett in die Cloud. Wir haben mit CTO Achim Baumstark, Cloud-Leiter Raphael Graber und Michael Hanisch von AWS über die Migration gesprochen.

publiziert am 15.9.2022
image

Skribble und Selma: Geldregen für Schweizer Startups

Die Schweizer Startups Selma und Skribble sichern sich in Finanzierungsrunden Millionenbeträge.

publiziert am 1.9.2022