Skip5 wird plattformunabhängig

7. September 2006, 15:39
  • business-software
  • topsoft
image

Die St.

Die St. Galler Softwarefirma Skip5 hat die dritte Version ihrer gleichnamigen Business-Software lanciert. Die wichtigste Neuerung ist dabei, dass die im ASP-Mietverfahren vertriebene Software nun nicht mehr nur mit dem Microsoft Internet Explorer betrieben werden kann, sondern auch auf anderen Webbrowsern, darunter dem Mozilla Firefox, läuft. Damit kann sie erstmals nicht mehr nur von Anwender mit Windows-PCs benutzt werden, sondern auch auf anderen Plattformen wie Macs oder Linux-PCs.
Skip5 beinhaltet Adressverwaltung mit integriertem CRM, Artikelverwaltung inkl. Warenwirtschaft mit automatisierter Bestellfunktion, Debitoren- und Kreditorenverwaltung mit elektronischem Zahlungsverkehr sowie einen Internet-Shop.
Die Preise variieren je nach Funktionsumfang, die Start-Version "Auftrag Standard" kostet 45 Franken pro Monat für den ersten User und 15 Franken für jeden weiteren User. Auch Skip5 kann man übrigens, wie eine Vielzahl von weiteren Business-Lösungen für KMU, am 20. oder 21. September an der topsoft in Zürich begutachten.
Und wenn Sie schon mal dort sind, können Sie auch einen unserer Redaktoren kennen lernen: Christoph Hugenschmidt leitet eine Podiumsdiskussion an der benachbarten Security-Zone, allerdings zu einem etwas anderen Thema: Überlebt der Security-Markt Microsoft? (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

All for One legt Schweizer Töchter zusammen

Die beiden SAP-Dienstleister Process-Partner und ASC werden zu All for One Switzerland.

publiziert am 29.9.2022
image

Abra Software will nach Besitzerwechsel expandieren

Das Investment-Unternehmen Elvaston hat die Aktienmehrheit übernommen. Nun soll der ERP-Anbieter durch weitere Akquisitionen wachsen.

publiziert am 28.9.2022
image

Wie ERP-Lösungen bei Unternehmen abschneiden

ERP-Anwender aus dem DACH-Raum kritisieren in einer Trovarit-Befragung die Performance der Systeme. Nachhaltigkeit ist zum Trendthema geworden, noch vor der Cloud.

Von publiziert am 26.9.2022
image

MFA kommt erst langsam in Firmen an

Die Zahl der Unternehmen, die Multifaktor-Authentifizierung für Angestellte implementieren, steigt einem Report von Thales zufolge nur langsam.

publiziert am 22.9.2022