Skype verbindet sich mit Lync

29. Mai 2013, 14:52
  • telco
  • microsoft
image

Microsoft macht ernst mit der Integration des übernommenen VoIP-Anbieters Skype.

Microsoft macht ernst mit der Integration des übernommenen VoIP-Anbieters Skype. Bereits bei der teuren Übernahme vor zwei Jahren war klar, dass eine Integration in das Microsoft-eigene Unified-Communications-Produkt Lync sinnvoll wäre, nun hat Microsoft "die umfassende Verbindung" von Lync und Skype angekündigt.
Skype-Nutzer können nun unabhängig von Geräten, Applikationen und Netzwerken auch Personen direkt erreichen, die im Unternehmen Lync einsetzen. Voraussetzung für die Verbindung von Lync und Skype ist die aktuelle Skype-Version und ein Microsoft-Account. Unterstützt werden derzeit aber erst die Desktop-Anwendungen für Windows und Mac. Weitere Betriebssysteme sollen bald folgen.
Wie die Verbindung zwischen Skype und Lync geht, wird hier erklärt. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Hunderte Software-Entwickler sollen ChatGPT trainieren

Wird einfaches Codeschreiben bald obsolet? OpenAI und Microsoft möchten ChatGPT beibringen, beim Schreiben von Code wie ein Mensch vorzugehen.

publiziert am 31.1.2023
image

Änderung an WAN-Router führte zu Microsoft-Ausfall

Vergangene Woche sind verschiedene Applikationen und Dienste von Microsoft ausgefallen. In einem vorläufigen Bericht erklärt der Kon­zern, wie es dazu kommen konnte.

publiziert am 30.1.2023 2
image

Talkeasy Schweiz wird liquidiert

Am 14. Dezember 2022 wurde Talkeasy aufgelöst. Der Schweizer Telco war für seine aggressive Kundenbindung bekannt.

publiziert am 27.1.2023
image

Weltweite M365-Störung – alle wichtigen Dienste stundenlang offline

Betroffen waren unter anderem Azure, Teams, Exchange, Outlook und Sharepoint. Weltweit waren die Dienste für einen halben Tag offline.

publiziert am 25.1.2023 8