Slack will das einzige Login in Unternehmen sein

11. Mai 2016, 11:56
  • business-software
  • slack
  • facebook
image

Der Chat- und Kollaborationsdienst Slack hat "Sign in with Slack" angekündigt.

Der Chat- und Kollaborationsdienst Slack hat "Sign in with Slack" angekündigt. Die Idee ist nicht neu: Google, Twitter oder Facebook ermöglichen dieses Anmeldeverfahren für Drittanbieter schon seit länger. Wie 'ReCode' des sozialen Netzwerks zu etablieren. Für den Start hat Slack auch schon erste Partner bekannt gegeben. Dazu gehört etwa der Cloud-Dienst für Textbearbeitung Quip.
Wie Slack in einem Blogeintrag schreibt zur Verfügung.
Damit, so das Unternehmen, solle im Büro-Alltag nur noch ein Login nötig sein. Anstatt sich einen User-Namen und ein Passwort für jedes der unterschiedlichen Apps zu merken, müssen sich Nutzer nur bei Slack anmelden. 'TechCrunch' zufolge zählt Slack rund 2,7 Millionen Nutzer. Weitere 800'000 User nutzen die kostenpflichtige Version des Tools. (kjo)

Loading

Mehr zum Thema

image

Meta kassiert weitere Millionenbusse

Irland verhängt eine Strafe von 265 Millionen Euro gegen Meta. Grund sind erneut Datenschutzverstösse des Konzerns.

publiziert am 28.11.2022
image

Schweiz-Chef Badoux: "Servicenow ist hierzulande eine Erfolgsgeschichte"

Am "World Forum 2022" zog Alain Badoux Bilanz zum 10. Geburtstag von Servicenow Switzerland. Kunden-, Partner- und Mitarbeiterzahl konnten stetig ausgebaut werden.

publiziert am 23.11.2022
image

Erneut mehr Umsatz und Gewinn bei Softwareone

Der Stanser Softwarelizenzhändler setzt seinen Wachstumskurs im dritten Quartal fort.

publiziert am 23.11.2022
image

Slack integriert Teamviewer

Ab sofort können Teamviewer-Supportsessions in Slack gestartet werden.

publiziert am 17.11.2022