Slack will das einzige Login in Unternehmen sein

11. Mai 2016 um 11:56
  • business-software
  • slack
  • facebook
image

Der Chat- und Kollaborationsdienst Slack hat "Sign in with Slack" angekündigt.

Der Chat- und Kollaborationsdienst Slack hat "Sign in with Slack" angekündigt. Die Idee ist nicht neu: Google, Twitter oder Facebook ermöglichen dieses Anmeldeverfahren für Drittanbieter schon seit länger. Wie 'ReCode' des sozialen Netzwerks zu etablieren. Für den Start hat Slack auch schon erste Partner bekannt gegeben. Dazu gehört etwa der Cloud-Dienst für Textbearbeitung Quip.
Wie Slack in einem Blogeintrag schreibt zur Verfügung.
Damit, so das Unternehmen, solle im Büro-Alltag nur noch ein Login nötig sein. Anstatt sich einen User-Namen und ein Passwort für jedes der unterschiedlichen Apps zu merken, müssen sich Nutzer nur bei Slack anmelden. 'TechCrunch' zufolge zählt Slack rund 2,7 Millionen Nutzer. Weitere 800'000 User nutzen die kostenpflichtige Version des Tools. (kjo)

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

Swisssign ernennt neuen Chief Revenue Officer

Peter Knapp ist ab sofort für den Verkauf der Zertifikats-, Signatur- und Identitätslösungen zuständig. Er folgt auf Denys Leray, der die Funktion zuvor interimistisch innehatte.

publiziert am 10.6.2024
image

Podcast: Was SAP von US-Anbietern lernen kann

Die erste internationale Episode überhaupt: Wir senden aus Orlando, Florida, und berichten über die Neuheiten der Hausmesse von SAP. Alles zu KI, Cloud und die Realität von Unternehmen, die oft anders ist, als es SAP gerne hätte.

publiziert am 7.6.2024
image

SAP kauft Walkme für 1,5 Milliarden Dollar

Mit der Übernahme der israelischen Firma will SAP das Angebot für Analysen von Geschäftsprozessen ausbauen.

publiziert am 5.6.2024
image

SAP will KI in seinem ganzen Portfolio

Der ERP-Anbieter will sämtliche Business-Prozesse mit generativer KI ausstatten. Dazu setzt SAP auch auf Partnerschaften mit Big Tech.

publiziert am 5.6.2024