Smart City: Luzern sucht IT-Projektleiter

19. April 2021 um 09:42
image

Luzern will smart werden. Für Business-Analysen und Projektleitung sucht die Stadt nun zusätzliche Expertise.

Die Stadt Luzern will zur Smart City werden. Im Rahmen der Gemeindestrategie setzte sich die Stadt das Ziel, bis in 10 Jahren in der digitalen Transformation in der Schweiz wegweisend zu sein. Seit Anfang 2019 ist die Stadt Mitglied im Verband Smart City Hub Switzerland. Die vor gut einem Jahr geschaffene Dienstabteilung Digital wird von Stefan Metzger, dem ehemaligen Head of Smart City von Swisscom, geleitet.  
Die Ende 2019 vorgestellte Digitalstrategie sieht für die Jahre 2019 bis 2028 Investitionen über 14,4 Millionen Franken vor.
Mit der Unterstützung des städtischen Parlaments und in Zusammenarbeit mit den ansässigen Unternehmen sowie den Hochschulen wolle man die Chancen der Digitalisierung nutzen und Akzente für den Aufbau intelligenter Schweizer Städte setzen, heisst es nun in einer Ausschreibung. Neben Kooperationen auf nationaler Ebene im Rahmen des Smart City Hubs seien auch auf regionaler Ebene mit Nachbargemeinden und -regionen entsprechende Zusammenarbeitsformen im Aufbau.
Um die Vision der Stadt umsetzen zu können, benötige man bei Projekten externe Unterstützung.
Die Ausschreibung erfolgt in mehreren Losen für Leistungen in den Bereichen Business-Projektleitung, Business-Analyst, IT-Projektleitung und Projektunterstützung. Pro Los soll ein Vertrag mit maximal drei Zuschlagsempfängern auf fünf Jahre abgeschlossen werden. Möglich ist eine einmalige Vertragsverlängerung um weitere drei Jahre.
Über alle Lose hinweg erwartet die Stadt einen durchschnittlichen Bedarf von 18'000 Stunden jährlich. 

Loading

Mehr zum Thema

image

Anzahl IT-Beschäftigte in der Schweiz ist rückläufig

Seit rund einem Jahr geht die Anzahl der Angestellten im IT-Bereich zurück. Das Bundesamt für Statistik erwartet zwar einen Aufschwung, aber gleichzeitig wollen mehr Unternehmen Stellen abbauen.

publiziert am 23.2.2024
image

Calida muss schon wieder neue IT-Leitung suchen

Das Unternehmen schreibt happige Verluste. Auch in der Führungsetage kommt es zu Abgängen, darunter IT-Chefin Hanna Huber.

publiziert am 23.2.2024
image

Abacus baut Stellen in Biel ab

Die Softwareschmiede hat rund 90 Mitarbeitende in der Westschweiz. Dort gibt es jetzt aber einen Stellenabbau, von dem jeder Vierte betroffen ist.

publiziert am 21.2.2024 1
image

Isolutions ernennt einen CISO

Christoph Ratavaara soll Schwachstellen im Unternehmen frühzeitig erkennen.

publiziert am 21.2.2024