Smarte Lautsprecher: Amazon rangiert vor Google und ferner liefen…

19. Dezember 2017, 10:36
  • workplace
  • amazon
  • google
  • alibaba
  • xiaomi
image

Im dritten Quartal 2017 ist ein weiterer Rekord im weltweiten Markt für smarte Lautsprecher erzielt worden, meldet der Marktforscher Strategy Analytics.

Im dritten Quartal 2017 ist ein weiterer Rekord im weltweiten Markt für smarte Lautsprecher erzielt worden, meldet der Marktforscher Strategy Analytics. Sieben Millionen Devices seien ausgeliefert worden.
Aktuell haben Amazon und Google den Weltmarkt unter sich aufgeteilt, 92 Prozent Marktanteil bilanzieren die Marktforscher.
Die Echo-Serie von Amazon sei stark nachgefragt, dies auch wegen signifikanter Rabatte. Aber "auch Google konnte mit seinem Google Home-Lautsprecher ein solides Quartal verbuchen und konnte zu Amazon aufschliessen".
Aufschliessen ist nicht einholen. Denn Amazon hatte im dritten Quartal nach wie vor 66,9 Prozent Marktanteil und Google 25,3 Prozent. Das Wachstum von Amazon seit dem dritten Quartal 2016 beträgt eindrückliche 478 Prozent.
Drei Viertel aller smarten Lautsprecher werden in Nordamerika verkauft, aber Europa soll laut Strategy Analytics in absehbarer Zeit aufholen.
Aus China melden sich jetzt auch die Giganten Alibaba und Xiaomi mit eigenen smarten Devices. Und die klassischen OEM – Harman Kardon, Sony und Sonos – drängen mit ihren eigenen ersten Smart Speaker auf den Markt. Sie haben wesentlich mehr Erfahrung in der Lautsprecher-Herstellung, was ihr Vorteil sein könnte. "Aber die Silicon-Valley-Giganten haben reagiert, indem sie die Tonqualität ihrer Flaggschiff-Geräte verbessert haben, aber ihr wirklicher Vorteil gegenüber der Konkurrenz ist, dass sie grosse Mengen ihrer preisgünstigen Echo Dot und Google Home Mini ausliefern können, was sie überlegen macht für die vorhersehbare Zukunft", lässt sich David Watkins, Director Smart Speaker Service bei Strategy Analytics, zitieren.
Der Wettbewerb werde sich 2018 intensivieren, zudem werde Apples HomePod helfen, die Marktakzeptanz von smarten Lautsprechern zu steigern. Nicht zuletzt wird erwartet, dass weitere Player Devices bringen, die auf Alexa oder Google Assistant setzen, oder auf beide Systeme. (mag)

Loading

Mehr zum Thema

image

Googles Suchfunktion erhält neue Features

Die visuelle Suche wurde verbessert und es gibt neu einen Suchoperator, mit dem sich Ergebnisse aus der unmittelbaren Umgebung anzeigen lassen.

publiziert am 29.9.2022
image

Vor 14 Jahren: Erstes Android-Smartphone kommt auf den Markt

"HTC Dream" respektive "G1" setzte als erstes kommerzielles Gerät auf das Betriebssystem Android. Bei den damaligen Testern rief es "Entzücken" hervor.

publiziert am 23.9.2022
image

UK-Behörde untersucht Cloud-Dienste von Microsoft, Amazon und Google

Die britische Medienaufsichtsbehörde Ofcom will die Marktposition der US-Hyperscaler untersuchen und herausfinden, ob es wettbewerbsrechtliche Bedenken gibt.

publiziert am 22.9.2022
image

Datenschutzkonformes googeln kostet 2 Rappen

Die Suchmaschine Trooia bietet datenschutzkonformes googeln. Userinnen und User zahlen mit Franken, statt mit Daten. Wie das funktioniert, erklärt Gründer Christoph Cronimund im Interview.

publiziert am 14.9.2022 6