Smartphone-Kampf tritt in heisse Phase

19. Oktober 2011, 10:13
  • android
  • iphone
  • rim
  • blackberry
image

Windows Phone 7.5, iOS 5, BlackBerry BBX, Android 4: Innerhalb weniger Wochen haben die wichtigsten Akteure im globalen Smartphone-Markt neue Betriebssysteme vorgestellt.

Windows Phone 7.5, iOS 5, BlackBerry BBX, Android 4: Innerhalb weniger Wochen haben die wichtigsten Akteure im globalen Smartphone-Markt neue Betriebssysteme vorgestellt.
Im stark wachsenden Markt für Smartphones und dazugehörige Services sind in den vergangenen Wochen einige wichtige Neuerungen präsentiert worden. Microsoft hat sein neues Betriebssystem Windows Phone 7.5 (Mango) auch gleich ein runderneuertes Betriebssystem auf den Markt gebracht. Nun haben auch die weiteren Smartphone-Hauptakteure RIM und Google nachgezogen.
Der zurzeit in einer schweren Krise steckende BlackBerry-Hersteller RIM hat bei der diesjährigen BlackBerry Developer Conference in San Francisco BlackBerry BBX vorgestellt, die nächste Generation seiner mobilen Plattform, die gemäss einer Mitteilung "das Beste der BlackBerry-Plattform und das Beste der PlayBook-Plattform QNX vereint", um Nutzer, Geräte, Inhalte und Service-Dienste zusammen zu bringen. RIM tat sich seit dem Launch des ersten iPhones vor vier Jahren bisher schwer damit, diese Konvergenz der Dienste zustande zu bringen.
Um seine Kunden halten zu können, geht RIM neue Wege: Man wird mit RIM-Geräten auch Android-Apps nutzen können. Zudem hat RIM zuletzt einige Gaming-Firmen übernommen und in San Francisco eine Testversion der Social-Gaming-Software Scoreloop angekündigt. Das Unternehmen scheint also erkannt zu haben, dass auch Business-Leute zwischendurch abschalten wollen. Wann BlackBerry BBX auf den Markt kommt, gab RIM noch nicht bekannt
Nur Stunden nach dem BBX-Launch von RIM haben in Hongkong Samsung und Google das neue Smartphone Galaxy Nexus sowie die Version 4 des mobilen Betriebssystems Android vorgestellt. Das Gerät soll im November auch in Europa lanciert werden. "Ice Cream Sandwich", so der Codename der neuen Android-Software, soll wie die neue RIM-Software ebenfalls sowohl auf Tablets als auch auf Smartphones laufen. Apple verwendete für iPhone und iPad freilich schon immer das gleiche Betriebssystem.
Microsoft hingegen scheint zumindest kurz- bis mittelfristig auf eine Auftrennung in Smartphone-OS (Windows Phone) und ein OS für Tablets und PCs (Windows) zu setzen. Allerdings gibt es zurzeit keine kommerziell erfolgreichen Windows-Tablets. Das könnte sich mit dem Launch von Windows 8 im nächsten Jahr aber ändern. Der Smartphone- und Tablet-Markt bleibt auf jeden Fall umkämpft. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Watch und iPhone: Apple geht in die Nische

Weil es immer schwieriger wird, das Handy und die Smartwatch neu zu erfinden, baut Apple Nischenfunktionen in die Geräte ein.

publiziert am 8.9.2022
image

Mehr Privatsphäre für Android-User, aber frühestens in 2 Jahren

Nach Apple zieht nun Google nach: Der Konzern will die Privatsphäre von Android-Usern besser schützen, kritisiert aber gleichzeitig den Konkurrenten und hält noch 2 Jahre an der bisherigen Praxis fest.

publiziert am 17.2.2022 1
image

Apple stellt iPhone-Produktion vor Weihnachts­geschäft mehrere Tage ein

Das gab es seit über einem Jahrzehnt nicht mehr: Zwischenzeitlich standen die Bänder still. Der Grund sind Nachschubprobleme, die die ganze Wirtschaft beschäftigen.

publiziert am 9.12.2021
image

Apple bremst Erwartungen an die iPhone-Nachfrage

Noch im Herbst ging der iPhone-Konzern davon aus, dass die Telefone im neuen Jahr wieder gefragter sind.

publiziert am 2.12.2021