Smartphone-Markt: Nur mit iPhones verdient man Geld

10. Februar 2015, 14:23
  • telco
  • iphone
  • apple
  • samsung
  • xiaomi
image

Neben dem Platzhirsch Apple bleibt wenig Raum: Der iPhone-Hersteller hat satte 93 Prozent des gesamten Profits eingefahren, der in der gesamten Handy-Branche von allen Unternehmen erzielt wurde.

Neben dem Platzhirsch Apple bleibt wenig Raum: Der iPhone-Hersteller hat satte 93 Prozent des gesamten Profits eingefahren, der in der gesamten Handy-Branche von allen Unternehmen erzielt wurde. Andere Unternehmen tun sich momentan schwer, mit ihren Produkten Gewinn einzufahren. DAs besagt ein neuer Bericht der Consulting-Firma "Canaccord Genuity".
Nur beim chinesischen Hersteller Xiaomi weiss man keine Zahlen. Das Unternehmen liegt in privater Hand, und ist nicht verpflichtet seine Geschäftszahlen offenzulegen. Der chinesische Hersteller soll vor allem in China massive Gewinne einfahren.
In China ist aber auch Apple eingedrungen: Mit dem iPhone 6 feiert man massive Erfolge, macht Samsung also den lukrativen High-End-Bereich strittig. Samsung steht mit dem Galaxy S6, das im März vorgestellt werden soll, also trotz seiner Rolle als Weltmarktführer kräftig unter Druck. (lvb)

Loading

Mehr zum Thema

image

Swisscom verdient 2022 weniger

Aber das dürften wir eigentlich noch gar nicht wissen. Die Publikation der Geschäftszahlen war ein Versehen.

publiziert am 3.2.2023
image

Talkeasy Schweiz wird liquidiert

Am 14. Dezember 2022 wurde Talkeasy aufgelöst. Der Schweizer Telco war für seine aggressive Kundenbindung bekannt.

publiziert am 27.1.2023
image

Apple will eigene All-in-One-Chips produzieren

Diese sollen für Mobilfunk, Wlan und Bluetooth eingesetzt werden. Die Zusammenarbeit mit den Herstellern Qualcomm und Broadcom könnte somit beendet werden.

publiziert am 10.1.2023
image

WWZ übernimmt Databaar

Dabei gehe es um eine geordnete Nachfolgeregelung, sagt der Chef des bisherigen Databaar-Betreibers Stadtantennen AG.

publiziert am 10.1.2023 1