Smartphone-Markt: Nur mit iPhones verdient man Geld

10. Februar 2015, 14:23
  • telco
  • iphone
  • apple
  • samsung
  • xiaomi
image

Neben dem Platzhirsch Apple bleibt wenig Raum: Der iPhone-Hersteller hat satte 93 Prozent des gesamten Profits eingefahren, der in der gesamten Handy-Branche von allen Unternehmen erzielt wurde.

Neben dem Platzhirsch Apple bleibt wenig Raum: Der iPhone-Hersteller hat satte 93 Prozent des gesamten Profits eingefahren, der in der gesamten Handy-Branche von allen Unternehmen erzielt wurde. Andere Unternehmen tun sich momentan schwer, mit ihren Produkten Gewinn einzufahren. DAs besagt ein neuer Bericht der Consulting-Firma "Canaccord Genuity".
Nur beim chinesischen Hersteller Xiaomi weiss man keine Zahlen. Das Unternehmen liegt in privater Hand, und ist nicht verpflichtet seine Geschäftszahlen offenzulegen. Der chinesische Hersteller soll vor allem in China massive Gewinne einfahren.
In China ist aber auch Apple eingedrungen: Mit dem iPhone 6 feiert man massive Erfolge, macht Samsung also den lukrativen High-End-Bereich strittig. Samsung steht mit dem Galaxy S6, das im März vorgestellt werden soll, also trotz seiner Rolle als Weltmarktführer kräftig unter Druck. (lvb)

Loading

Mehr zum Thema

image

Wegen Korruption verurteilter Samsung-Chef begnadigt

Die Begnadigung soll Lee Jae-yong laut Justizminister erlauben, einen Beitrag zur "Überwältigung der wirtschaftlichen Krise" des Landes zu leisten.

publiziert am 12.8.2022
image

Mac-Netzteile sind knapp

Je höher die Leistung, desto wahrscheinlicher verspätet sich die Lieferung der Mac-Netzteile.

publiziert am 5.8.2022
image

Weko-Busse drückt Gewinn von Swisscom

Wegen einer Busse und anderen Sondereffekten tauchte der Gewinn des Telcos im 1. Halbjahr um ein Viertel.

publiziert am 4.8.2022
image

Sunrise schaltet 2G ab, 3G bis spätestens 2026

Per Ende 2022 wird die 2G-Mobilfunktechnologie eingestellt. Sunrise folgt damit Swisscom und Salt.

publiziert am 3.8.2022