Smartphone-Markt überholt Notebook-Markt, PC-Hersteller hecheln hinterher

28. Oktober 2009, 16:08
  • international
  • gartner
  • smartphone
image

Gemäss Marktforscher Gartner werden dieses Jahr weltweit insgesamt rund 180 Millionen Smartphones verkauft werden.

Gemäss Marktforscher Gartner werden dieses Jahr weltweit insgesamt rund 180 Millionen Smartphones verkauft werden. Das wären rund 29 Prozent mehr als letztes Jahr und der Smartphone-Markt wäre damit, zumindest nach Stückzahlen erstmals grösser als der Notebookmarkt.
Kein Wunder also, dass die von einem schrumpfenden eigenen Markt geplagten PC-Hersteller gerne vermehrt im Smartphone-Markt reüssieren möchten, zumal User diese Geräte immer mehr für Aufgaben verwenden, die sie bisher auf dem PC erledigt haben.
PC-Hersteller wie HP, Acer usw. versuchen dies aber schon seit Jahren – ein ernsthafter Einbruch in den Smartphone-Markt ist aber nur Apple gelungen. Ohne Apple gerechnet lag der Anteil aller PC-Hersteller zusammen gemäss Gartner in den letzten Jahren konstant bei unter 1 Prozent.
Auch wenn sie nun ihre Anstrengungen verstärken, wird sich ihr Erfolg aber in engen Grenzen halten, glaubt Gartner: Kein PC-Hersteller – wieder ausser Apple natürlich - werde in den nächsten drei Jahren mehr als 2 Prozent Marktanteil erobern können.
Gemäss Gartner haben PC-Hersteller in der Vergangenheit versucht, Erfolgsmodelle aus dem PC-Markt, beipielsweise das Standard-Betriebssystem Windows und die Betonung von technischen Leistungswerten im Marketing auf den Handymarkt zu übertragen. Falls sie dort reüssieren wollen, müssten sie aber einsehen, dass Smartphones nicht einfach kleinere PCs seien. Sie müssten unter anderem Multiplattform-Strategien mit mehreren Betriebssystemen adoptieren, den Verkauf der Geräte über das Markenimage und die Bedienungsfreundlichkeit sowie den Umgang mit dem komplett anderen, von den Telcos dominierten Vertriebskanal lernen. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Pentagon verteilt seinen riesigen Cloud-Auftrag

Das Verteidigungsministerium musste das grosse Cloud-Projekt neu aufgleisen und umbenennen. Jetzt sind Milliardenzuschläge an Amazon, Google, Microsoft und Oracle gesprochen worden.

publiziert am 9.12.2022
image

US-Behörde will Activision-Übernahme durch Microsoft verhindern

Microsofts grösste Akquisition der Firmengeschichte gerät immer mehr unter Druck. Die US-Handelsaufsicht FTC hat Klage gegen die Übernahme eingereicht.

publiziert am 9.12.2022
image

Beschluss für europaweit einheitliche E-ID gefasst

Die eIDAS-Verordnung der EU verpflichtet alle Mitgliedstaaten, eine einheitliche digitale Identität anzubieten. Europa scheint nicht aus den Fehlern der Schweiz gelernt zu haben.

publiziert am 7.12.2022 1
image

San Francisco: Vorerst doch keine Roboter zum Töten

In einer zweiten Abstimmung hat sich das kommunale Gremium doch noch gegen die Richtlinie entschieden.

publiziert am 7.12.2022