SNP kauft Datavard Schweiz und damit einen Managing Director

19. August 2021, 14:17
image

Der SAP-Spezialist ernennt Thomas Fundneider zum Schweiz-Chef. Dieser kommt von der zugekauften Firma Datavard.

SNP, ein Anbieter von Softwarelösungen für digitale Transformation und Datenmigrationen im SAP-Umfeld, hat einen neuen Geschäftsführer für die Schweiz ernannt. Thomas Fundneider habe die Position bereits Ende Juli 2021 übernommen, heisst es in einer Mitteilung. Zu diesem Zeitpunkt wurde sein bisheriger Arbeitgeber Datavard Switzerland von SNP gekauft.
Der vormalige SNP-Schweiz-Chef Jens Engehausen hat das Unternehmen verlassen. Man wolle sich nun in der Schweiz neu aufstellen und seine Marktposition mit einem erweiterten Portfolio stärken, heisst es in der Mitteilung weiter. SNP unterhält nun mit Steinhausen in Zug und Regensdorf in Zürich zwei Standorte in der Schweiz. Das Unternehmen war in der Schweiz bislang mit 8 Mitarbeitenden präsent und verdoppelt das Team in etwa, wie eine Sprecherin auf Anfrage von inside-channels.ch bestätigt.
Der neue Schweiz-Chef stiess im September 2016 als Geschäftsführer zu Datavard Switzerland, wo er als Vice President of Sales auch den Vertrieb in der Region EMEA unter sich hatte. Zuvor war der 58-Jährige bereits bei HPE, HP, EDS und ABB angestellt. Der Betriebswirt hat an der Privaten Hochschule Wirtschaft (PHW) in Zürich studiert und dort mit einem Executive MBA, Leadership und Strategisches Management abgeschlossen.
Oliver Schwede, General Manager Central Europe bei SNP, äussert sich zur Personalie: "Thomas Fundneider verantwortet die strategische Ausrichtung, hat einen exzellenten Kundenzugang und weiss, wie wir uns als führender Anbieter für Datentransformationen im Schweizer Markt positionieren." Fundneider ergänzt: "SNP ist in Schweiz bereits heute ein relevanter Player im SAP-Markt. Wir haben aber noch viel mehr Potential und haben uns starke Wachstumsziele gesetzt".
Die SNP Gruppe beschäftigt weltweit rund 1600 Mitarbeitende. Das Unternehmen mit Stammsitz in Heidelberg erzielte im Geschäftsjahr 2020 einen Umsatz von rund 144 Millionen Euro.

Loading

Mehr zum Thema

image

Die PCP-Gruppe verliert ihren CEO und CMO

Malte Polzin hat die Geschäftsführung der PCP-Gruppe verlassen und seine Aufgaben an COO Marcel Weber übergeben.

publiziert am 17.8.2022
image

CMI-Gruppe komplettiert sein Portfolio für Schul-Software

Diesmal haben die Schwerzenbacher den auf Schulkommunikation spezialisierten Anbieter Klapp übernommen. Die Firma bleibt eigenständig und wird weiter von Elias Schibli geführt.

publiziert am 17.8.2022
image

Netrics gibt Übernahme von Pageup in Bern bekannt

Kaum hat sich Netrics von seinen Rechenzentren getrennt, wird investiert.

publiziert am 17.8.2022
image

Comparis-Chef Neubauer verlässt das Unternehmen

Interimistisch übernimmt ein Delegierter des Verwaltungsrats. Die Nachfolge werde im September geklärt, heisst es.

publiziert am 17.8.2022