So baue ich coole iPhone-Apps

17. Februar 2009, 10:58
  • technologien
  • iphone
  • netcetera
image

Apples Online-Laden für Zusatzapplikationen für das iPhone hat einen riesigen, weltweiten Boom ausgelöst.

Apples Online-Laden für Zusatzapplikationen für das iPhone hat einen riesigen, weltweiten Boom ausgelöst. Auch in der Schweiz werden iPhone-Applikationen programmiert, was das Zeug hält, so etwa das raffinierte "Wann-fährt-hier-der-nächste-Bus-Wohin"-Tool "Tramdroid" von Netcetera.
Und eben die Macher von "Tramdroid" zeigen nächste Woche (23.2.) an einer Abendveranstaltung in der 'TekZone'-Reihe, wie es geht. Experten diskutieren den heutigen Stand mobiler Applikationen und smartphonefähiger Websites im Schweizer Markt. Man erfährt, welche Eigenschaften von Smartphones aus der Nutzersicht zu beachten sind, welche Strategien man verfolgen kann, um mit einer Anwendung mehrere Plattformen und Endgeräte unterstützen zu können und welche Werkzeuge den Entwicklern heute zur Verfügung stehen. Tönt doch interessant, oder? (hc)
(Interessenbindung: Netcetera ist ein wichtiger Partner unseres Verlags.)

Loading

Mehr zum Thema

image

Ursache der Skyguide-Panne wird untersucht

Bis August soll vollständig aufgeklärt werden, was im Juni zur Sperrung des gesamten Schweizer Luftraums geführt hat. Ein Cyberangriff war es sicher nicht.

publiziert am 27.6.2022
image

Netflix bestätigt Partner-Suche für Werbung

Der Streaming-Anbieter will einen "einfachen Markteintritt" in das Geschäfts­feld und sein Werbe­angebot anschliessend weiterentwickeln.

publiziert am 24.6.2022
image

Podcast: 5G und Glasfaser – wer soll beim Ausbau mitreden?

Wir waren am Telekom-Gipfel des Branchenverbands Asut und nehmen die Themen kritische Infrastruktur, 5G und Glasfaser auf. Die Telcos sagen: Finanzierung ja, hereinreden nein. Das geht nicht auf.

publiziert am 24.6.2022
image

SIC und euroSIC ins Secure Swiss Finance Network integriert

Damit werden täglich Transaktionen in der Höhe von 300 Milliarden Franken über das speziell gesicherte Finanznetzwerk abgewickelt.

publiziert am 21.6.2022