Sofgen holt Jürg Graf

14. Dezember 2011, 14:27
  • politik & wirtschaft
  • avaloq
image

Die Genfer Bankenberatungsfirma Sofgen holt Jürg Graf (Foto) an Bord.

Die Genfer Bankenberatungsfirma Sofgen holt Jürg Graf (Foto) an Bord. Er wird Verwaltungsratspräsident der Zürcher Niederlassung. Armin Heeb bleibt CEO von Sofgen Zürich, wie Sofgen-Chairman Alex Dembitz auf Anfrage in einem E-Mail schreibt.
Graf ist Avaloq-Spezialist, war er doch unter anderem in den letzten fünf Jahren beim Zürcher Banken-Software-Hersteller für die Internationalisierung der Core-Banking-Lösung verantwortlich. Bei Sofgen soll er nun das Business mit Avaloq-Kunden in der Deutschschweiz und im DACH-Raum vorwärts bringen. Ausserdem baut das rund 400-köpfige Beratungshaus zusammen mit Avaloq ein Entwicklungszentrum in Manila auf.
Vor dem Wechsel zu Avaloq war Graf während 25 Jahren bei der UBS, zuletzt als Co-Head Global Operations and Infrastructure Management. (hal)

Loading

Mehr zum Thema

image

Anti-Fake-News-Initiative ist vorerst vom Tisch

Mit einem Vorstoss sollten Betreiber in die Pflicht genommen werden, wenn auf ihren Onlineplattformen Falschinformationen verbreitet wurden. Zunächst sind aber Abklärungen nötig.

publiziert am 3.2.2023
image

Der Wandel im Beschaffungsrecht

Am 02. Februar 2023 ist das erste Event seiner Art – "E-Government im Fokus" – von inside-it.ch über die Bühne gegangen. Wir haben mit 4 Speakern diskutiert, die das Beschaffungswesen in- und auswendig kennen.

publiziert am 3.2.2023
image

Next Episode: Das neue Simap verzögert sich nochmals

Die Entwickler haben die "Komplexität analysiert" und sind zu einer neuen Schätzung gelangt. Dieses Jahr wird’s nichts mehr mit KISSimap.

publiziert am 3.2.2023
image

Das Wachstum der Hyperscaler verlangsamt sich

Bei AWS, Azure und Google Cloud ist es jahrelang nur steil bergauf gegangen. Jetzt aber macht sich der Spardruck der Kunden bemerkbar.

publiziert am 3.2.2023