Softbank-Tech-Fonds wächst auf 93 Milliarden Dollar an

23. Mai 2017, 10:01
  • international
  • softbank
image

100 Milliarden Dollar.

100 Milliarden Dollar. Diese Riesensumme will der Investitionsfonds, den der japanische Tech-Konzern Softbank letzten Oktober gegründet hat, zusammenbringen. Nun ist der Softbank Vision Fund, der mit viel saudi-arabischem Geld sowie einer Milliarde Dollar von Apple ausgestattet ist, bei 93 Milliarden Dollar angekommen.
Frische 15 Milliarden Dollar stammen von Mubadala Investment aus Abu Dhabi, auch Foxconn und Sharp sind an Bord.
Damit ist dies laut 'Reuters' der grösste Private Equity Fonds der Welt. Diese 93 Milliarden sollen in profitträchtige Technologien investiert werden, genannt wird unter anderem KI und Robotik.
Vertreter des Tech-Fonds sagen, man werde versuchen, Minderheits- und Mehrheitsbeteiligungen sowohl an privaten als auch an öffentlichen Unternehmen zu kaufen. Und dies von Start-ups bis hin zu etablierten Multi-Milliarden-Dollar-Firmen.
"Die nächste Phase der Informationsrevolution ist im Gange, und der Aufbau der Unternehmen, die dies ermöglichen, erfordert beispiellos gross angelegte, langfristige Investitionen", schrieb der Softbank Vision Fund in einer Mitteilung. In den nächsten sechs Monaten soll das 100-Milliarden-Dollar-Ziel erreicht sein und der Fonds geschlossen werden. (mag)

Loading

Mehr zum Thema

image

Polizei in San Francisco will Roboter zum Töten einsetzen

Eine Mehrheit eines kommunalen Gremiums hat die umstrittene Richtlinie nach wochenlanger Prüfung und einer hitzigen Debatte angenommen. Kritische Stimmen wehren sich gegen den Entscheid.

publiziert am 30.11.2022
image

Google und Youtube investieren, um gegen Fake-News vorzugehen

Der US-Konzern schiesst knapp 13 Millionen Franken in einen Fonds ein, um Faktencheck-Organisationen weltweit zu unterstützen.

publiziert am 29.11.2022
image

T-Systems will Belegschaft in Indien fast verdoppeln

Das Unternehmen ist eine Partnerschaft mit dem indischen IT-Riesen Tech Mahindra eingegangen. So will T-Systems sein Angebot an Digital- und Cloud-Services ausbauen.

publiziert am 29.11.2022
image

AWS verspricht mehr Kontrolle über Cloud-Daten

An der Reinvent in Las Vegas hat AWS angekündigt, Souveränitäts-Kontrollen und -Funktionen in der Cloud bereitzustellen.

publiziert am 29.11.2022 1