SoftM bringt Greenax Finance erst Ende Jahr (Update)

16. März 2007, 15:33
  • business-software
  • erp/crm
image

Das Modul für Rechnungswesen soll im vierten Quartal verfügbar sein und auch in Semiramis integriert werden.

Das Modul für Rechnungswesen soll im vierten Quartal verfügbar sein und auch in Semiramis integriert werden.
Der Münchner Softwarehersteller SoftM, der mit Bison Solution die Java-basierte "ERP II"-Lösung Greenax entwickelt (oder zumindest bisher entwickelt hat), hat auf der CeBIT die neue Java-Rechnungswesenlösung Greenax Finance vorgestellt, die bereits Anfang März angekündigt wurde.
Damals hiess es noch, die Lösung solle voraussichtlich ab 1. August erhältlich sein, nun aber schreibt SoftM, sie werde im vierten Quartal zum Vertrieb freigegeben. Im dritten Quartal soll Greenax Finace in Pilotinstallationen getestet werden. An der CeBIT ist die Software in einer Prototypversion zu sehen.
(Update) SoftM-Sprecher Friedrich Koopmann betont, dass Greenax Finance nicht verspätet verfügbar werde. Man habe immer gesagt, dass das Finanzmodul im Q3 erst für Pilotkunden verfügbar sein werde.
Das Projekt zur Entwicklung eines neuen SoftM-Rechungswesens sei 2005 als Teil der Entwicklungskooperation mit Bison Solution gestartet worden, schreibt SoftM. Greenax Finance erlaubt unter anderem die Erzeugung beliebig vieler Bilanzen und GuVs (Gewinn- und Verlustrechnung) nach unterschiedlichen Standards, die Abbildung hierarchischer Unternehmensstrukturen nach beliebigen Zeiträumen sowie die zeit- und mengenabhängige Anwendung von Steuersätzen.
Greenax Finance soll als Modul von Greenax und als eigenständige Rechnungswesenlösung angeboten werden. Später soll sie in das ERP-System von Semiramis integriert werden. SoftM will nach eigenen Angaben die Verantwortung für die Weiterentwicklung von Greenax selbst Bison Solution überlassen. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Kritik an Oracles neuem Lizenzierungsmodell

Experten warnen davor, dass das neue Abonnement mit einer Abrechnung pro Person zu einem "steilen Anstieg der Kosten für Java" führen könnte.

publiziert am 30.1.2023
image

Die Entlassungswelle schwappt nach Europa

Bis jetzt haben die Entlassungen bei Big Tech vornehmlich den US-Arbeitsmarkt getroffen. Nun will auch SAP 3000 Jobs streichen und Kosten senken.

publiziert am 26.1.2023
image

Aktivistischer Investor steigt mit Milliarden bei Salesforce ein

Beim SaaS-Anbieter könnte es noch turbulenter werden: Die aktivistische Investment­firma Elliott Management beteiligt sich mit mehreren Milliarden Dollar an Salesforce.

publiziert am 25.1.2023
image

Neues Servicenow-Partnerprogramm: "Revolution? Eher Evolution"

Servicenow stellt sein Partnerprogramm umfassend neu auf. Karl-Heinz Toelkes, Partnerverantwortlicher Zentraleuropa, äussert sich zu den Plänen in der Schweiz.

publiziert am 24.1.2023