SoftM meldet ersten Greenax-Kunden

24. November 2006, 10:23
  • business-software
image

Der deutsche Software-Hersteller und AS/400-Spezialist SoftM meldet den Gewinn eines ersten Kunden für Greenax.

Der deutsche Software-Hersteller und AS/400-Spezialist SoftM meldet den Gewinn eines ersten Kunden für Greenax. Greenax ist eine gemeinsame Entwicklung der Innerschweizer Bison Solutions mit SoftM. Die neue Lösung wurde an der vergangenen Cebit mit grossem Trara angekündigt, bis zum ersten Projekt sind nun aber doch neun Monate vergangen.
Der mutige Erstkunde ist der Berliner Elektrogrosshändler Obeta, der Greenax als Warenwirtschaftslösung auf total 250 Arbeitsplätzen einsetzen wird.
Die börsenkotierte SoftM kämpft aber immer noch mit leicht rötlichen Zahlen. Bei einem Umsatz von 54,4 Millionen Euro, wovon nur 12,5 Millionen Euro aus Lizenzerlösen, in den ersten neun Monaten des Jahres, schaute ein Reinverlust von 300'000 Euro heraus. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

All for One legt Schweizer Töchter zusammen

Die beiden SAP-Dienstleister Process-Partner und ASC werden zu All for One Switzerland.

publiziert am 29.9.2022
image

Abra Software will nach Besitzerwechsel expandieren

Das Investment-Unternehmen Elvaston hat die Aktienmehrheit übernommen. Nun soll der ERP-Anbieter durch weitere Akquisitionen wachsen.

publiziert am 28.9.2022
image

Wie ERP-Lösungen bei Unternehmen abschneiden

ERP-Anwender aus dem DACH-Raum kritisieren in einer Trovarit-Befragung die Performance der Systeme. Nachhaltigkeit ist zum Trendthema geworden, noch vor der Cloud.

Von publiziert am 26.9.2022
image

MFA kommt erst langsam in Firmen an

Die Zahl der Unternehmen, die Multifaktor-Authentifizierung für Angestellte implementieren, steigt einem Report von Thales zufolge nur langsam.

publiziert am 22.9.2022