Software AG besitzt IDS-Scheer-Mehrheit

23. Juli 2009, 12:15
  • business-software
  • übernahme
  • geschäftszahlen
image

Die deutsche Software AG hat gestern die Zahlen zum zweiten Quartal veröffentlicht.

Die deutsche Software AG hat gestern die Zahlen zum zweiten Quartal veröffentlicht. Während der Konzernumsatz um 5 Prozent auf 176,4 Millionen Euro stieg, verbesserte sich das operative Ergebnis (EBIT) um 8 Prozent auf 44,2 Millionen Euro.
Der zweitgrösste deutsche Softwarehersteller teilte zudem mit, dass er nun die Mehrheit des SAP-Dienstleister IDS Scheer besitzt. Die Software AG hat über 10 Prozent der Aktien von IDS Scheer am Markt erworben. Zusammen mit den 48 Prozent von den Hauptaktionären zugesicherten Aktien wird der Anbieter von Infrastruktursoftware damit vorbehaltlich der behördlichen Erlaubnis Mehrheitsaktionär.
Sowohl die Software AG als auch IDS Scheer sind in der Schweiz präsent. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Meta spart und gibt sich optimistisch

Mark Zuckerberg kündigt ein "Jahr der Effizienz" an. Gestrichen werden Investitionen in RZs, das Management wird umgebaut.

publiziert am 2.2.2023
image

DXC hofft auf Turnaround im kommenden Jahr

Der Umsatz des IT-Dienstleisters ist im abgelaufenen Quartal erheblich geschrumpft. Im nächsten Geschäftsjahr soll es aber wieder aufwärts gehen, sagt der CEO.

publiziert am 2.2.2023
image

Rapid7 prüft offenbar einen Verkauf

Der Security-Anbieter erwägt laut Medienberichten Optionen für einen Verkauf. Dabei soll auch eine Übernahme durch Private-Equity-Investoren infrage kommen.

publiziert am 2.2.2023
image

AMD schlägt sich durch, Intel-CEO muss einbüssen

Trotz der schwierigen Wirtschaftslage kann sich AMD gut behaupten. Beim Konkurrenten sieht es anders aus: Intel spart bei den Löhnen – auch CEO Pat Gelsinger muss einstecken.

publiziert am 1.2.2023