Software AG leicht besser

27. Oktober 2011, 06:00
  • business-software
  • geschäftszahlen
image

Der deutsche Softwarekonzern Software AG konnte seinen Gewinn im dritten Quartal im Vergleich zur Vorjahresperiode leicht steigern.

Der deutsche Softwarekonzern Software AG konnte seinen Gewinn im dritten Quartal im Vergleich zur Vorjahresperiode leicht steigern. Dieser stieg von 45,6 auf 46,6 Milionen Euro. Dies sei vor allem auf das besser laufende Beratungsgeschäft und die geringere Zinslast zurückzuführen, so das Unternehmen.
Für das Gesamtjahresergebnis ist man zuversichtlich. So rechnet das Unternehmen wegen der "Ausrichtung auf margenstarke Projekte" mit einer Steigerung der EBIT-Marge um rund zwei Prozent auf 26 Prozent. Der Umsatz soll währungsbereinigt zwischen zwei und fünf Prozent steigen. Das Ergebnis nach Steuern soll demnach zwischen zehn und 15 Prozent über dem Vorjahreswert von 175,6 Millionen Euro liegen. (bt)

Loading

Mehr zum Thema

image

Zurich wechselt in die AWS-Cloud

Bis 2025 sollen bei der Versicherung rund 1000 Anwendungen auf AWS migriert werden. Damit will Zurich 30 Millionen Dollar im Jahr sparen können.

publiziert am 31.1.2023
image

Wie viel die UBS in Technologie investiert

Die Digitalisierung wird für Banken immer wichtiger. Die UBS hat deshalb 2022 mehr als die Hälfte ihres Reingewinns in Technik gesteckt.

publiziert am 31.1.2023
image

Samsung leidet unter den Umständen

Die hohe Inflation und getrübte Konsumlaune machen sich auch bei Samsung bemerkbar. Der Konzern ist für 2023 vorsichtig optimistisch.

publiziert am 31.1.2023
image

Kritik an Oracles neuem Lizenzierungsmodell

Experten warnen davor, dass das neue Abonnement mit einer Abrechnung pro Person zu einem "steilen Anstieg der Kosten für Java" führen könnte.

publiziert am 30.1.2023