Software AG profitiert von IDS-Scheer-Kauf

27. April 2011, 10:29
  • business-software
  • geschäftszahlen
image

Ein Jahr nach der Integration des SAP-Dienstleisters IDS Scheer scheint die deutsche Software AG von der Übernahme und vor allem von den Synergien zu profitieren.

Ein Jahr nach der Integration des SAP-Dienstleisters IDS Scheer scheint die deutsche Software AG von der Übernahme und vor allem von den Synergien zu profitieren. Die heute veröffentlichten Ergebnisse des ersten Quartals waren besser als von Analysten erwartet. Im ersten Dreimonatsabschnitt wuchs der Umsatz im Vergleich zur gleichen Periode des Vorjahres organisch um 9 Prozent auf 272,6 Millionen Euro. Der Betriebsgewinn (EBIT) nahm um 29 Prozent auf 60,2 Millionen Euro zu, das Ergebnis nach Steuern stieg um 43 Prozent auf 40 Millionen Euro.
Im Geschäftsbereich Business Process Excellence (BPE), in dem nach der Verschmelzung mit IDS Scheer die Einnahmen aus Lizenzen, Wartung und Dienstleistungen aller Integrations- und Prozess-Softwareprodukte (webMethods und Aris) zusammengefasst sind, erzielte das Unternehmen mit einem Umsatz von 123,9 Millionen Euro ein Wachstum von 13 Prozent. Das reine Produktgeschäft konnte um 14 Prozent auf 79,4 Millionen Euro gesteigert werden.
Der Geschäftsbereich Enterprise Transaction Systems (Adabas, Natural) habe im Berichtsquartal eine deutliche Umsatzsteigerung gezeigt, heisst es in der Mitteilung. Im Produktgeschäft liegt der Umsatz bei Lizenzen und Wartung mit 79,1 Millionen Euro insgesamt 10 Prozent über Vorjahr. Der Lizenzumsatz erreicht dabei mit 30,4 Millionen Euro gegenüber dem ersten Quartal 2010 eine Steigerung von 19 Prozent.
Der Gesamtumsatz des Geschäftsbereichs lag im abgelaufenen Quartal mit 96,8 Millionen Euro um neun Prozent über dem Vorjahr. Das IDS-Consulting-Geschäft stagnierte bei 51,9 Millionen Euro Umsatz. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Privatkunden bleiben wichtigstes Segment bei Salt

Salt ist in den ersten 9 Monaten weiter gewachsen und hat auch den Betriebsgewinn gesteigert. Bei den Firmenkunden sieht der Telco Potenzial.

publiziert am 25.11.2022
image

Schweiz-Chef Badoux: "Servicenow ist hierzulande eine Erfolgsgeschichte"

Am "World Forum 2022" zog Alain Badoux Bilanz zum 10. Geburtstag von Servicenow Switzerland. Kunden-, Partner- und Mitarbeiterzahl konnten stetig ausgebaut werden.

publiziert am 23.11.2022
image

HP will bis zu 6000 Stellen streichen

Inflation und sinkende Nachfrage belasten das HP-Ergebnis. Der Konzern will in den nächsten Jahren die Kosten um 1,4 Milliarden Dollar senken. Dazu werden weltweit Stellen gestrichen.

publiziert am 23.11.2022
image

Erneut mehr Umsatz und Gewinn bei Softwareone

Der Stanser Softwarelizenzhändler setzt seinen Wachstumskurs im dritten Quartal fort.

publiziert am 23.11.2022