Software-Architekten von SBB und Helvetia gehören zu den Besten

23. November 2010, 10:36
  • technologien
  • sbb
image

Der in diesem Jahr erstmals von der österreichischen Future Network Cert abgenommenen Prüfung zum CPSA (Certified Professional for Software Architecture)haben sich 150 Software-Architekten aus der DACH-Region (Deutschland, Österreich, Schweiz) unterzogen.

Der in diesem Jahr erstmals von der österreichischen Future Network Cert abgenommenen Prüfung zum CPSA (Certified Professional for Software Architecture)haben sich 150 Software-Architekten aus der DACH-Region (Deutschland, Österreich, Schweiz) unterzogen. Die zwei besten Absolventen kommen aus der Schweiz: Platz eins belegte Markus Färber, der für die SBB arbeitet, und Stefan Käfer von der Helvetia-Versicherung belegte den zweiten Platz.
Der mit dieser Zertifizierung einhergehende Qualifikationsnachweis orientiert sich an dem international anerkannten Lehrplan des ISAQB (International Software Architecture Qualification Board). Dahinter steht ein Verein von Software-Architektur-Experten aus Wirtschaft und Lehre, die Standards für die Ausbildung und Zertifizierung von Software-Architekten zu definieren. Voraussetzung für diesen einjährigen Kurs sind Erfahrungen als Software-Entwickler. Die Prüfung wird unabhängig von den jeweiligen Ausbildungsanbietern durch die Future Network Cert abgenommen. (vri)

Loading

Mehr zum Thema

image

Alliance Swisspass will weg vom analogen ÖV-Billett

Die Vereinigung möchte so schnell wie möglich von Investitionen in physische Billette wegkommen. Ab 2035 soll der Ticket-Verkauf mehrheitlich digital ablaufen.

publiziert am 1.12.2022
image

Maersk und IBM stampfen Logistik-Blockchain ein

Die "Tradelens"-Blockchain wurde einst als Paradebeispiel einer kommerziellen Blockchain-Anwendung beworben.

publiziert am 1.12.2022
image

Auch die Post lässt qualifiziert und digital signieren

Nach Swisscom bringt Tresorit, eine Tochter der Schweizerischen Post, eine eigene E-Signatur-Lösung. In Zusammenarbeit mit Swisssign, dem Herausgeber der SwissID.

publiziert am 30.11.2022 2
image

Globus schliesst ERP-Carve-out ab

Der Detailhändler hat seine SAP-Systeme in eine neue Umgebung migriert. Nötig wurde dieser Schritt, weil das Unternehmen von Migros verkauft wurde.

publiziert am 30.11.2022