Software lockt am meisten Risikokapital an

17. August 2012 um 14:09
  • software
  • usa
image

Software-Projekte ziehen am weitaus meisten Wagniskapital in den USA an - weit mehr als beispielsweise Startups, die medizinische Geräte entwickeln oder in der Biotechnologie aktiv sind.

Software-Projekte ziehen am weitaus meisten Wagniskapital in den USA an - weit mehr als beispielsweise Startups, die medizinische Geräte entwickeln oder in der Biotechnologie aktiv sind. Dies geht aus dem neuesten MoneyTree Report von PriceWaterhouseCoopers hervor.
Von den total sieben Milliarden Dollar, die im zweiten Quartal in den USA in Startups gesteckt worden sind, gingen fast ein Drittel (32,74 %) an Softwarefirmen. Sie sicherten sich 290 Investitionen über total 2,3 Milliarden Dollar. Industrie- und Energieprojekte (Platz 2) holten nur 914 Millionen Dollar in 55 Deals, Firmen, die medizinische Geräte sicherten sich 700 Millionen Dollar in 84 Deals. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Kritik an Microsofts Securitypraxis reisst nicht ab

Wiederholte "Vernebelung" und Verzögerungen bei Microsoft moniert der Chef von Tenable. Seine Firma hat nach dem entwendeten Signaturschlüssel eine kritische Lücke entdeckt.

publiziert am 4.8.2023
image

FBI warnt: KI-Know-how vermehrt im Visier von Hackern

Die US-Behörde rechnet damit, dass Cyberangriffe auf Forscher und Unternehmen im KI-Bereich massiv ansteigen werden.

publiziert am 31.7.2023
image

"Fahrlässige Praktiken": US-Senator kritisiert Microsoft scharf

Der Hack bei Microsoft beschäftigt auch die Politik. Die Behörden müssten Ermittlungen einleiten, fordert ein einflussreicher Senator und listet Verfehlungen auf.

publiziert am 28.7.2023
image

KI-Grössen versprechen Biden ver­ant­wortungs­vollen Umgang mit der Technologie

An einem Treffen in Washington verpflichten sich OpenAI, Meta, Alphabet und weitere Unternehmen, ein KI-Wasserzeichen einzuführen.

publiziert am 24.7.2023