Software lockt am meisten Risikokapital an

17. August 2012, 14:09
  • software
  • usa
image

Software-Projekte ziehen am weitaus meisten Wagniskapital in den USA an - weit mehr als beispielsweise Startups, die medizinische Geräte entwickeln oder in der Biotechnologie aktiv sind.

Software-Projekte ziehen am weitaus meisten Wagniskapital in den USA an - weit mehr als beispielsweise Startups, die medizinische Geräte entwickeln oder in der Biotechnologie aktiv sind. Dies geht aus dem neuesten MoneyTree Report von PriceWaterhouseCoopers hervor.
Von den total sieben Milliarden Dollar, die im zweiten Quartal in den USA in Startups gesteckt worden sind, gingen fast ein Drittel (32,74 %) an Softwarefirmen. Sie sicherten sich 290 Investitionen über total 2,3 Milliarden Dollar. Industrie- und Energieprojekte (Platz 2) holten nur 914 Millionen Dollar in 55 Deals, Firmen, die medizinische Geräte sicherten sich 700 Millionen Dollar in 84 Deals. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Intel bringt Mobileye die Börse

Durch den Börsengang des Auto-Zulieferers soll eine Bewertung von 30 Milliarden Dollar erreicht werden. Dies ist deutlich weniger als früher erwartet wurde.

publiziert am 3.10.2022 1
image

Palantir übernimmt 230-Millionen-Auftrag, um US-Drohnen effizienter zu machen

Der opake Datenanalyse-Konzern des rechtslibertären Milliardärs Peter Thiel gibt auch in Europa wieder zu Reden. CEO Alex Karp inszeniert sich als kritischer Geist.

publiziert am 30.9.2022
image

Googles Suchfunktion erhält neue Features

Die visuelle Suche wurde verbessert und es gibt neu einen Suchoperator, mit dem sich Ergebnisse aus der unmittelbaren Umgebung anzeigen lassen.

publiziert am 29.9.2022
image

Morgan Stanley zahlt Millionen-Strafe wegen Datenschutzverletzungen

Weil die Bank Festplatten mit Kundendaten nicht fachgerecht gereinigt und entsorgt hat, sind diese an Dritte geraten. Nun wurde das Vorgehen von der Börsenaufsicht bestraft.

publiziert am 21.9.2022