Solaris-Kunden wandern zu IBM ab

14. August 2009, 15:18
  • ibm
  • linux
  • linux foundation
  • oracle
image

Wie Inna Kuznetsova, Director Linux Stategy bei IBM, an einem Meeting mit Analysten erklärte, erlebe IBM derzeit einen massiven Zuwachs von Kunden, die bisher Sun Solaris eingesetzt hätten und nun IBMs Linux einsetzen wollen.

Wie Inna Kuznetsova, Director Linux Stategy bei IBM, an einem Meeting mit Analysten erklärte, erlebe IBM derzeit einen massiven Zuwachs von Kunden, die bisher Sun Solaris eingesetzt hätten und nun IBMs Linux einsetzen wollen. Dies berichtet die Linux Foundation in einem Blogbeitrag. Die Zahl der IBM-Linux-Kunden, die früher Solaris eingesetzt haben, habe sich im Vergleich vom ersten zum zweiten Quartal 2009 verdoppelt.
"Stark und wachsend", sei das Linux-Business von IBM in den letzten Jahren gewesen, so Kuznetsova weiter und nannte als Beispiel die Zahl von 1'800 Kunden, die von Konkurrenzsystemen auf IBM migriert hätten, rund 50 Prozent davon auf Linuxsysteme. Die Gründe dafür sieht Kuznetsova vor allem darin, dass die Kunden nach der Übernahme von Sun durch Oracle verunsichert seien. (bt)

Loading

Mehr zum Thema

image

Cloudera holt Philippe Picalek von Oracle

Philippe Picalek übernimmt den Vertrieb in der Schweiz und soll wichtige Telco- und Finanzkunden in Deutschland betreuen.

publiziert am 18.5.2022
image

Itanium: HPE ringt Oracle doch noch nieder

Der 2011 begonnene Gerichtsstreit zwischen den beiden IT-Riesen ist wohl endgültig vorbei. Oracle muss 3 Milliarden Dollar blechen. Womöglich das beste Itanium-Geschäft der Geschichte von HPE.

publiziert am 17.5.2022
image

Vor 25 Jahren: Computer besiegt Schachweltmeister

Der Sieg von Deep Blue über Garri Kasparow bewegte die Welt und machte die technische Überlegenheit von Computern für viele Menschen plötzlich sichtbar.

publiziert am 13.5.2022
image

Viel IBM-Software wird auf AWS erhältlich

Dies ist auch eine Chance für IBM-Partner, sagt Big Blue.

publiziert am 12.5.2022