Solnet-Mutter eröffnet "anbieterunabhängiges" RZ in Solothurn

14. Januar 2010, 17:03
  • solnet
image

Die Solothurner BSE Software, die unter dem Namen Solnet auch Internet-Dienstleistungen anbietet, hat ein neues Datacenter eröffnet.

Die Solothurner BSE Software, die unter dem Namen Solnet auch Internet-Dienstleistungen anbietet, hat ein neues Datacenter eröffnet. Das "erste anbieterunabhängige Datacenter in Solothurn" mit dem Namen data11 soll im Endausbau über 500 Quadratmeter Fläche verfügen, wie es in einer Mitteilung des Unternehmens heisst. Wieviele der angestrebten 500 Quadratmeter bisher in Betrieb sind, konnte bis Redaktionsschluss nicht in Erfahrung gebracht werden.
Bei der Planung sei die maximale Energieeffizienz im Vordergrund gestanden, schreibt BSE Software. So sei der Kaltluftbereich vom Warmluftteil konsequent getrennt (Kaltgangeinhausung) und die Kühlung erfolge bei Temperaturen unter 17 Grad Celsius ohne Kompressoren ausschliesslich mit Aussenluft. Zwei unabhängige Kühlkreisläufe und redundante Komponenten (n+1) würden für einen sicheren Betrieb sorgen. Als Kommunikationsanbieter stehen derzeit Regioenergie Solothurn, Swisscom und Solnet zur Verfügung. (bt)

Loading

Mehr zum Thema

image

Internet-Provider reichen Anzeige bei Weko gegen Swisscom ein

Init7, SolNet und Ticinocom wollen erwirken, dass der Blaue Riese die Preise für Breitband-Vorleistungen senken muss.

publiziert am 15.7.2021
image

M2M-Kommunikation über alle drei Mobilnetze

SolNet und die Lichtensteiner von FL1 haben sich für ein M2M-Angebot zusammengeschlossen und bieten zu Bezugspreisen die Nutzung aller drei Mobilnetze in der Schweiz.

publiziert am 11.1.2016
image

Solnet ermöglicht freie Telco- und TV-Anbieterwahl

Neben seiner --http://www.

publiziert am 10.9.2014
image

SolNet mit Glasfaser-Angebot für Privatkunden

Der Solothurner Provider SolNet lanciert ein neues Angebot für Privatkunden.

publiziert am 16.5.2014