Sony setzt auf Android-Plattform für TV-Geräte

6. Januar 2015, 11:28
  • technologien
  • android
  • google
  • samsung
  • ces
image

Google kommt bei seinem Vorstoss ins Geschäft mit Fernsehgeräten voran.

Google kommt bei seinem Vorstoss ins Geschäft mit Fernsehgeräten voran. Nach Sharp kündigte auf der Elektronikmesse CES auch Sony an, dass seine vernetzten Fernseher mit der Software Android TV von Google laufen werden. Das klingt nach Ausgleich. Denn Samsung hatte angekündigt, dass ihre Fernseh-Geräte künftig nicht mehr auf Android, sondern auf dem hauseigenen Betriebssystem Tizen laufen werden.
Google versucht schon seit Jahren, im Fernsehgeschäft Fuss zu fassen. Die ersten Versuche mit der Plattform Google TV scheiterten jedoch unter anderem an der zu komplexen Bedienung.
Sony-Chef Kazuo Hirai nannte in Las Vegas zudem Zahlen zum Absatz der Spielkonsole Playstation 4. Im Weihnachtsgeschäft seien über vier Millionen Geräte verkauft worden, sagte Hirai. Insgesamt habe Sony seit dem Marktstart im November 2013 18,5 Millionen Playstation-4-Geräte verkauft. (sda/lvb)

Loading

Mehr zum Thema

image

BRACK.CH liefert – auch an Geschäftskunden

Bei der Beschaffung von Betriebs- und Verbrauchsmaterial gibt es in vielen Unternehmen und Institutionen Potenzial, um Kosten zu sparen. Dabei kann sich die Lieferantenwahl als entscheidender Schlüsselfaktor erweisen. Vier Gründe, warum es sich lohnt, bei BRACK.CH einzukaufen.

image

Auch Swissquote hat jetzt eine Twint-App

Twint zählt 4 Millionen User und ist ab sofort auch für Kunden von Swissquote verfügbar.

publiziert am 9.8.2022
image

Explosion in US-Rechenzentrum von Google

Drei Personen haben nach einem elektrischen Zwischenfall schwere Verbrennungen erlitten. Ob die Explosion Ursache einer Search-Störung war, ist nicht bestätigt.

publiziert am 9.8.2022
image

Google wird bald Nachbar von AWS am Zürcher Seeufer

Google baut seine Büro­räumlichkeiten in Zürich weiter aus und zieht demnächst im ehemaligen Schweizer IBM-Hauptsitz ein. In der Nähe hat sich bereits AWS eingerichtet.

publiziert am 8.8.2022