Sony tüftelt an E-Paper-Uhr

1. Dezember 2014 um 10:56
    image

    Sony testet, ob es eine Nachfrage nach E-Paper- beziehungsweise E-Ink-basierten "Wearables", zum Beispiel Smartwatches, gibt.

    Sony testet, ob es eine Nachfrage nach E-Paper- beziehungsweise E-Ink-basierten "Wearables", zum Beispiel Smartwatches, gibt. Wie ein Unternehmenssprecher bekannt gab, hat der japanische Konzern unter dem Namen eines erfundenen Unternehmens namens Fashion Entertainments ein entsprechendes Projekt auf die japanische Crowdfunding-Site Makuake gestellt. Die Absicht sei es gewesen, die Nachfrage zu testen.
    Der Clou der dort gezeigten Uhr (Foto) wäre, dass nicht nur das Zifferblatt, sondern auch das Armband als Display dienen könnte. Das würde einem User beispielsweise die Möglichkeit geben, das Armband-Design nach Lust und Laune zu wechseln.
    Unklar ist allerdings, ob Sony die E-Ink-Uhr oder andere E-Paper-basierte Wearables tatsächlich auf den Markt bringen will. Auf der Crowdfunding-Site wird ein Launchtermin im nächsten Sommer versprochen. Eine Nachfrage scheint vorhanden, aber nicht überwältigend zu sein. Das angegebene Finanzierungsziel auf der Crowdfunding-Site lag bei bescheidenen zwei Millionen Yen (etwa 16'500 Franken), erreicht wurden bisher knapp 2,8 Millionen Yen. (hjm)

    Loading

    Mehr zum Thema

    image

    Business Bytes mit Urs Lehner: CO₂-Reporting per Excel ist zu wenig

    Im Format Business Bytes äussert sich Urs Lehner, Head of Swisscom Business Customers zu aktuellen Mythen aus dem ICT-Universum. Thema dieser Folge: Der CO₂-Fussabdruck und die neuen gesetzlichen Auflagen.

    image

    Prantl behauptet: Traue keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast

    Kolumnist Urs Prantl kritisiert das ICT-Arbeitgeber-Ranking der 'Handelszeitung', das auch von inside-it.ch wiedergegeben wurde.

    publiziert am 26.2.2024 3
    image

    Es braucht bessere Mass­nahmen gegen Deepfakes

    Derzeit wird laut der Mozilla Foundation eine Technologie in Umlauf gebracht, bei der Massnahmen gegen den böswilligen Einsatz nicht durchdacht und eingebaut werden.

    publiziert am 26.2.2024
    image

    Bald Windows-11-Updates ohne Neustart?

    Gemäss einem Bericht könnte die Anzahl der notwendigen Neustarts zumindest verringert werden.

    publiziert am 26.2.2024