Sony will an Akku-Sparte festhalten

30. Dezember 2013 um 16:24
  • international
  • verkauf
image

Nach Gerüchten über eine mögliche Trennung seiner Akku-Sparte hat Sony nun klargemacht, dass man an der Herstellung von Lithium-Ionen-Akkus festhalten will.

Nach Gerüchten über eine mögliche Trennung seiner Akku-Sparte hat Sony nun klargemacht, dass man an der Herstellung von Lithium-Ionen-Akkus festhalten will. Sony glaube nun wieder an einen Turnaround des Geschäftsbereich, berichtet 'Reuters'. Sony habe die Einstellung der Produktion in den letzten zwei Jahren geplant, entschied sich nun aber dagegen. Der japanische Elektronikriese leidet unter der Konkurrenz der günstigen Hersteller aus Südkorea. Nun sorgen jedoch ein schwacher Yen sowie eine stärkere Nachfrage nach neuen Produkten der Sparte für Hoffnung. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Fujitsu beendet sein Client-Geschäft

Der japanische IT-Konzern will den Fokus auf Datacenter-Technologien und sein Plattform-Angebot setzen.

publiziert am 3.8.2023
image

Ein Roboter schwitzt für die Wissenschaft

"Andi" soll Erkenntnisse liefern, um Menschen besser vor der Hitze zu schützen. Er spaziert dafür durch die US-Stadt Phoenix.

publiziert am 31.7.2023
image

IT-Panne: Keine Schweizer Visa-Termine in mehreren Ländern

Die Schweiz hat die Visumsbearbeitung an TLScontact ausgelagert. Die Firma konnte mehrere Tage keine Daten an Schweizer Server senden. Betroffen waren laut EDA Grossbritannien, Russland, Kosovo und die Türkei.

publiziert am 28.7.2023
image

Der Flächenbrand ungepatchte Schwachstellen

Ungepatchte Lücken sind eine riesiges Cyberrisiko. Führende Security- und Netzwerk-Unternehmen wollen dem mit einer Allianz entgegenwirken.

publiziert am 28.7.2023