Sonys PSP kommt doch nicht im März

16. März 2005, 10:04
    image

    Der Frühling ist da, aber Sonys PSP lässt auf sich warten: Lieferengpässe verzögern den Marktstart um einige Monate

    Der Frühling ist da, aber Sonys PSP lässt auf sich warten: Lieferengpässe verzögern den Marktstart um einige Monate.
    Retailer, die auf Sonys "PlayStation Portable" (PSP) gehofft haben, um die Verkäufe in ihren Videospielabteilungen anzukurbeln, müssen sich noch länger gedulden, als erwartet. Sony hat gerade im Januar geäusserte Versprechungen zurückgenommen, nach denen der Marktstart in den USA und Europa hätte gleichzeitig erfolgen sollen.
    Nun wird Sony die PSP (ab dem 24. März) vorerst doch nur in den USA auf den Markt bringen. Für Europa ist von einer Verzögerung von "ein paar Monaten" die Rede, ein genauerer Zeitpunkt wurde noch nicht genannt. Sony hat offensichtlich Mühe, die Produktion richtig auf Touren zu bringen, und will nun zuerst einmal beobachten, ob der Nachschub wenigstens für die Nachfrage in den USA reicht. Auch in Japan, wo die PSP bereits seit einiger Zeit verkauft wird, gibt es anscheinend immer wieder Lieferengpässe. (hjm)

    Loading

    Mehr zum Thema

    image

    IT-Woche: Keine gute Woche für den IT-Journalismus

    Bei der Computerworld wurde ein folgenschwerer Fehlentscheid getroffen.

    publiziert am 3.2.2023
    image

    Anti-Fake-News-Initiative ist vorerst vom Tisch

    Mit einem Vorstoss sollten Betreiber in die Pflicht genommen werden, wenn auf ihren Onlineplattformen Falschinformationen verbreitet wurden. Zunächst sind aber Abklärungen nötig.

    publiziert am 3.2.2023
    image

    Der Wandel im Beschaffungsrecht

    Am 02. Februar 2023 ist das erste Event seiner Art – "E-Government im Fokus" – von inside-it.ch über die Bühne gegangen. Wir haben mit 4 Speakern diskutiert, die das Beschaffungswesen in- und auswendig kennen.

    publiziert am 3.2.2023
    image

    Next Episode: Das neue Simap verzögert sich nochmals

    Die Entwickler haben die "Komplexität analysiert" und sind zu einer neuen Schätzung gelangt. Dieses Jahr wird’s nichts mehr mit KISSimap.

    publiziert am 3.2.2023