Soreco gewinnt VRSG-Auftrag

23. Januar 2013 um 14:16
  • e-government
  • ibm
image

Die VRSG stellt ihre --http://www.

Die VRSG stellt ihre Lohnlösung VRSG | PI Personal und Lohn technologisch auf eine neue Basis, wie aus einer Mitteilung hervorgeht. Künftig will die VRSG den Verwaltungen der öffentlichen Hand eine umfassende HR-Gesamtlösung, welche die medienbruchfreie Integration aller HR-Prozesse unterstützt, anbieten.
Die neue Lösung basiert auf der Produktegruppe Xpert von Soreco und werde mit "persönlichen Spezifikationen angereichert", wie Peter Baumberger, Vorsitzender der Geschäftsleitung von VRSG gegenüber inside-it.ch erklärt.
Innert der nächsten drei Jahren sollen alle VRSG-Kunden, die bereits mit VRSG | PI Personal und Lohn arbeiten, die optimierte Lösung erhalten. Diese Lösung ist neu (endlich) auch Swissdec zertifiziert und beinhaltet ein elektronisches Lohnmeldeverfahren, eine elektronische Lohnabrechnung und HRM2-Kompatibilität. Darüber hinaus würden Optionen wie eRekrutierung, Lohnrunde, Lohnbudget oder Absenzenmanagement die Personalprozesse gezielt unterstützen. "Bis anhin arbeitete VRSG mit einer eigenen Lösung", so Baumberger. (hal)

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

Hochwasser legte Server von 30 Gemeinden lahm

Bei den Überschwemmungen im Wallis wurde auch der IT-Dienst­leister T2i in Mitleidenschaft gezogen. Der Keller der Firma in Siders wurde überflutet.

publiziert am 3.7.2024 1
image

Datenschützer von Schwyz, Ob- und Nidwalden fordert mehr Personal

Der Pendenzenberg beim Innerschweizer Datenschützer wächst. Abhilfe sollen zusätzliche Stellen schaffen, die zuvor vom Kantonsrat noch abgelehnt wurden.

publiziert am 3.7.2024
image

Aargau spart bei der Informations­sicherheit

Der Aargauer Regierungsrat will die Cybersicherheit im Kanton für mehrere Millionen verbessern. Einer bürgerlichen Mehrheit im Parlament kostet das aber zu viel.

publiziert am 2.7.2024 2
image

Zürich will Steuererklärungen für Firmen digitalisieren

Beim kantonalen Steueramt soll dank einer digitalen Deklaration für juristische Personen weniger Papier anfallen. Der traditionelle Weg bleibt aber erhalten.

publiziert am 2.7.2024