Soreco will international durchstarten

30. März 2010 um 14:49
  • business-software
  • soreco
image

BPM-Plattform "Xpert.ivy" für Kunden aus Deutschland, Österreich, den USA, Grossbritannien, Skandinavien, Benelux und Osteuropa.

BPM-Plattform "Xpert.ivy" für Kunden aus Deutschland, Österreich, den USA, Grossbritannien, Skandinavien, Benelux und Osteuropa.
Der Schwerzenbacher Hersteller von ERP-Software Soreco hat grosse Pläne. Um die eigenen Lösungen international zu vermarkten, wurde die Soreco International AG mit Sitz in Zug gegründet. Geschäftsführender Direktor ist der 48-jährige IT- und Managementexperte Rolf Stephan (Foto). Verwaltungsratspräsident ist Thomas Koller, Leiter Business Development und Channel Marketing bei Soreco.
Stephan soll künftig die internationale Vermarktung des Software-Portfolios "Xpert.Line" der Soreco-Gruppe verantworten. Im Vordergrund der Internationalisierung stehen die Business-Process-Management-Plattform "Xpert.ivy" sowie die auf Xpert.ivy-basierenden Prozess-Lösungen.
Soreco will zuerst einmal die Vertriebsaktivitäten in Deutschland und Österreich ausbauen. Die deutschen und österreichischen Tochterunternehmen in München und Wien werden in die neugegründete Gesellschaft transferiert. Im Weiteren stehen die IT- und BPM-Märkte in den USA sowie in Grossbritannien, Skandinavien, Benelux und Osteuropa auf der "Globalisierungsagenda".
Soreco International baut auf eine Kombination von indirektem Vertrieb durch Business-Partner und eigenen Niederlassungen in den Zielmärkten. Aktuell beschäftigt Soreco International neun Mitarbeitende in Zug, München und Hamburg. (mim)

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

Sandra Peier wechselt zu Bossinfo

Die ehemalige Geschäftsführerin von Europa 3000 wird Deputy Head of Boss Maintenance.

publiziert am 17.5.2024
image

Bund kauft Echtzeit-Überwachung für sein SAP

Noch kann der Bund seine SAP-Landschaft nicht in Echtzeit auf sicherheitsrelevante Ereignisse überwachen. Dafür wird nun für fünf Millionen Franken ein entsprechendes System beschafft.

publiziert am 17.5.2024
image

EFK: Bund sollte Office ohne Cloudanbindung so lange wie möglich einsetzen

Die Eidgenössische Finanzkontrolle kritisiert den Bund für die Einführung von M365. Die Verlängerung einer On-Premises-Lösung sei zu wenig geprüft worden und die Komplexität für Mitarbeitende nehme zu.

publiziert am 16.5.2024 7
image

Meta gibt seinen Slack-Konkurrenten Workplace auf

Einst hegte der US-Konzern grosse Pläne für den Kollaborationsdienst, in zwei Jahren ist aber Schluss. Meta will sich auf KI und das Metaverse fokussieren.

publiziert am 15.5.2024