Sourcag gewinnt Zahlungsverkehr der "Esprit-Banken"

4. April 2005, 14:57
  • rechenzentrum
  • finnova
  • avaloq
image

Bewegung unter "BPO"-Anbietern für die Finanzindustrie

Bewegung unter "BPO"-Anbietern für die Finanzindustrie
Die Münchensteiner Sourcag gewinnt den Auftrag für die Abwicklung des beleggebundenen Inland-Zahlungsverkehrs und des beleglosen Postchecks-Eingangs für die elf "abtrünigen" RBA-Banken, die demnächst von der IBIS-Plattform auf Finnova wechseln werden. Von dem Deal nicht berührt wird der Betrieb der Finnova-Plattform für die "Esprit"-Banken. Dieser wird, wie bereits seit letzten Herbst bekannt, im Rechenzentrum von Swisscom IT Services in Bern erfolgen.
Sourcag-Geschäftsführer Beat Lehmann sagt, es sei das erklärte Ziel seiner Firma, die Kundenbasis für die "Business Process Outsourcing"-Dienstleistungen zu erweitern. Da sich aber im IBIS-Umfeld wenig bewege, habe man Schnittstellen zu Finnova und Avaloq gebaut. Sourcag erfasst Zahlungsvorgänge und speist diese dann in Corebanking-Systeme wie IBIS, Finnova oder Avaloq ein.
Sourcag beschäftigt zur Zeit 153 Mitarbeitende. Die Basler sind als Outsourcer im Bereich Zahlungsverkehr, Wertschriften (für IBIS-Banken) und als IT-Service-Anbieter tätig. Wichtigste Kunden sind die Basler und die Baselbieter Kantonalbank. (Christoph Hugenschmidt)

Loading

Mehr zum Thema

image

Erstes Green-RZ in Dielsdorf live

Ziemlich genau ein Jahr nach der Ankündigung des Metro-Campus wurde das erste Datacenter in Betrieb genommen. Es bietet Platz für rund 80'000 Server.

publiziert am 17.1.2023
image

CKW-Rechenzentrum in Rotkreuz eingeweiht

Das neuste Schweizer RZ ist in Betrieb. Sowohl in Sachen Sicherheit als auch betreffend Nachhaltigkeit soll es neue Standards setzen.

publiziert am 9.1.2023
image

Vantage will RZ in Winterthur weiter ausbauen

Das Baugesuch für den letzten Ausbauschritt ist eingereicht worden. Noch offen ist, wann es losgeht.

publiziert am 20.12.2022
image

Infopro nach Cyber­angriff wieder online

Der Berner Hoster hat nach einer Cyberattacke die Systeme im RZ heruntergefahren. Mittlerweile stehen die Services wieder auf "grün", es können aber Performance-Einbussen auftreten.

publiziert am 6.12.2022