Sozi schnappt sich Webadresse der "neuen SVP"

17. Juni 2008, 16:17
  • politik & wirtschaft
  • technologien
image

Die PolitikerInnen der ausgeschlossenen Graubündner Sektion der SVP, die eine neue Partei unter dem Namen 'Bürgerliche Partei' gründen möchten, haben geschlafen.

Die PolitikerInnen der ausgeschlossenen Graubündner Sektion der SVP, die eine neue Partei unter dem Namen 'Bürgerliche Partei' gründen möchten, haben geschlafen. Sie haben es nämlich verpasst, noch vor der Bekanntgabe des Namens ihrer Partei die entsprechende Internet-Adresse zu reservieren. Der Domain-Name 'bürgerlichepartei.ch' hat sich nämlich der Thuner SP-Stadtrat Patric Bhend geschnappt.
Die Webadressen 'bürgerliche-partei.ch' und 'buergerlichepartei.ch' gehören hingegen anderen Personen. Ob diese zur 'Bürgerlichen Partei' gehören, entzieht sich unserer Kenntnis. (hc

Loading

Mehr zum Thema

image

Weltweite M365-Störung – alle wichtigen Dienste stundenlang offline

Betroffen waren unter anderem Azure, Teams, Exchange, Outlook und Sharepoint. Weltweit waren die Dienste für einen halben Tag offline.

publiziert am 25.1.2023 4
image

Wenn Azure nicht wäre, würde Microsoft schrumpfen

Der Konzern gibt sinkende Umsätze bei Software und Spielkonsonsolen bekannt. CEO Satya Nadella setzt alles auf KI.

publiziert am 25.1.2023
image

EPD-Pflicht soll auf Ambulante erweitert werden

Der Bundesrat findet, auch Physio- und Ergotherapeuten oder Hausärztinnen sollen elektronische Patientendossiers führen müssen. Es wird eine Übergangsfinanzierung in Höhe von 30 Millionen Franken nötig.

publiziert am 25.1.2023
image

Hochschule Luzern tritt Blockchain Research Institute bei

Dem Netzwerk gehören zahlreiche internationale Unternehmen, Forschungsinstitute und staatliche Institutionen an. Gefördert werden soll insbesondere das Gemeinwohl.

publiziert am 25.1.2023