SP3 zu Windows XP schickt (gewisse) PCs in eine Endlos-Schlaufe

13. Mai 2008 um 16:36
  • workplace
  • amd
  • hp
  • intel
image

Schon letzten Freitag berichteten US-Medien, dass die Installation des Service-Pack 3 zum Betriebssystem Windows XP von Microsoft bei PCs mit AMD-Prozessoren zu gröberen Problemen führen kann.

Schon letzten Freitag berichteten US-Medien, dass die Installation des Service-Pack 3 zum Betriebssystem Windows XP von Microsoft bei PCs mit AMD-Prozessoren zu gröberen Problemen führen kann. PCs, auf denen SP3 automatisch installiert wurde, fielen in eine Endlos-Restart-Schlaufe.
Wie 'Computer Reseller News' nun heute berichtet, lässt sich das Problem sogar noch näher einschränken. Es sollen nämlich nur PCs von Hewlett-Packard betroffen sein, die mit Prozessoren von AMD bestückt sind. Das für Anwender sehr unangenehme Problem soll gemäss Microsoft daher stammen, dass HP ein Windows-Image mit Treibern für Intel-Chips auf den AMD-PCs installiert habe. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Intel soll komplett aufgeteilt werden

Das Fabrikationsbusiness wird organisatorisch und rechtlich vom Intel-Produkte-Teil getrennt.

publiziert am 23.2.2024
image

HPE fordert 4 Milliarden Dollar von Autonomy-Verantwortlichen

Vor einem englischen Gericht wird darüber gestritten, wie viel Geld HPE durch die Übernahme von Autonomy verloren hat. Der Betrag könnte tiefer sein, als zuvor behauptet.

publiziert am 13.2.2024
image

Chipriesen tun sich trotz guter Prognosen schwer

Die Rechnung der Analysten geht nicht auf: 3 grosse Chiphersteller haben schlechte Zahlen präsentiert. Einzig bei TSMC und Qualcomm sind die Ergebnisse besser.

publiziert am 1.2.2024
image

Intel hat viel Arbeit vor sich

Die Prognosen für den weiteren Geschäftsgang des Chipriesen sind enttäuschend, finden Analysten.

publiziert am 26.1.2024