Spanische Linux-Gruppe beschwert sich über Microsoft bei der EU

26. März 2013, 16:00
  • microsoft
  • eu
  • linux
image

Dass die EU-Kommission keine Angst vor der Marktmacht von Microsoft hat, hat sie schon mehrmals --http://www.

Dass die EU-Kommission keine Angst vor der Marktmacht von Microsoft hat, hat sie schon mehrmals mit saftigen Bussen bewiesen. Eine spanische Open-Source-Organisation hat sich nun heute an die EU gewandt, weil es ihrer Meinung nach Nutzer in der EU schwer haben, einen Computer mit Windows 8 auf Linux oder ein anderes Betriebssystem umzurüsten.
Der 8'000 Mitglieder starke Verein Hispalinux bemängelt laut 'Reuters' in der 14-seitigen Beschwerde, dass User gezwungen seien, Schlüssel von Microsoft zu verlangen, um ein anderes Betriebssystem zu installieren. Dieser "Hindernis-Mechanismus" namens UEFI Secure Boot sei de facto ein technologisches Gefängnis und letztlich schlecht für die gesamte europäische Software-Industrie.
Microsoft und die EU-Kommission haben sich noch nicht zum Fall geäussert. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Microsoft bläst zum Angriff auf Google

Die Suchmaschine Bing soll dank KI-Hilfe zur ernsthaften Google-Alternative werden.

publiziert am 8.2.2023
image

Britische Kartellwächter wollen Microsofts Milliardenübernahme verhindern

Der Kauf des Spieleentwicklers Activision Blizzard führe zu höheren Preisen und weniger Wettbewerb, kritisiert die CMA.

publiziert am 8.2.2023
image

Microsoft-User konnten einen Tag lang nicht mailen

Aufgrund einer Störung bei Outlook.com konnten Nutzerinnen und Nutzer während eines ganzen Tages keine E-Mails verschicken und empfangen.

aktualisiert am 8.2.2023
image

Exchange-Lücken: NCSC ist gefrustet

Trotz eingeschriebener Warnbriefe sind in der Schweiz immer noch 660 Server ungepatcht. Manchmal wurde die Annahme des Briefes auch verweigert.

publiziert am 6.2.2023 6