Spekulationen über Verkauf von Getronics Schweiz dementiert

27. März 2008, 07:00
  • cloud
  • novartis
image

CEO Erik van der Meijden: "Die Schweiz ist für uns interessant."

CEO Erik van der Meijden: "Die Schweiz ist für uns interessant."
"Die Schweiz ist für uns interessant", sagte laut einer heute veröffentlichten Mitteilung der Chef des niederländischen IT-Dienstleisters Getronics, Erik van der Meijden, vergangene Woche in Amsterdam. Damit habe er sämtliche Spekulationen über einen möglichen Verkauf der Schweizer Niederlassung dementiert, heisst es in der Mitteilung.
Die Spekulationen der vergangenen Monate beruhen auf konkrete Aussagen des Getronics-Managements nach dem Verkauf an KPN, wonach sich das Unternehmen auf das Kerngeschäft in Benelux (Belgien, Niederlanden, Luxemburg), Grossbritannien und Nordamerika konzentrieren wolle. "Nicht-strategische" Niederlassungen sollen hingegen verkauft werden.
"Dass wir der Schweiz treu bleiben, hat mit der hiesigen Dichte an multinationalen Unternehmen zu tun", sagte Jos Schoemaker, COO von Getronics. So zählen beispielsweise Novartis und Swiss Re zu den Kunden von Getronics Schweiz. Zudem werden die Mitarbeitenden eines "grossen multinationalen Nahrungsmittelunternehmens" in der Schweiz betreut. "Wir konzentrieren uns auf hochwertige, in die Geschäftsprozesse unserer Kunden integrierte ICT-Infrastrukturdienstleistungen. Diese basieren auf den Technologien weltweiter Marktführer wie Microsoft und Cisco. Damit sind wir bereit, die Anforderungen unserer Kundschaft sowohl lokal als auch international zu erfüllen und zukunftsorientiert mitzugestalten", lässt sich Getronics-Schweiz-Chef Kurt Bylang in der Mitteilung zitieren.
Getronics beschäftigt in Wallisellen, Niederwangen and Lonay rund 220 Angestellte. (Maurizio Minetti)

Loading

Mehr zum Thema

image

Das Wachstum der Hyperscaler verlangsamt sich

Bei AWS, Azure und Google Cloud ist es jahrelang nur steil bergauf gegangen. Jetzt aber macht sich der Spardruck der Kunden bemerkbar.

publiziert am 3.2.2023
image

10?! Sabrina Storck, COO SAP Schweiz

Die Chief Operating Officer von SAP Schweiz erklärt, wie sich ihre Rolle als "Innenministerin" des Unternehmens wandelt und was es mit der Halbwertszeit von Ferienfotos auf sich hat.

publiziert am 2.2.2023
image

Cloud-Provider doppeln bei Microsoft-Kritik nach

Der US-Konzern beschränke mit seinen Lizenzbestimmungen den Wettbewerb, kritisiert die Vereinigung CISPE. Eine von ihr in Auftrag gegebene Studie soll dies jetzt belegen.

publiziert am 1.2.2023
image

AWS und Elca bündeln ihre Kräfte

Der Schweizer IT-Dienstleister glaubt an eine steigende Cloud-Akzeptanz und baut sein AWS-Know-how und Angebot aus.

publiziert am 1.2.2023 1