Spekulationen um Stellenabbau bei IBM Schweiz

8. Juni 2005, 14:49
  • channel
  • ibm
  • pricewaterhousecoopers
  • consultant
image

In einem heute erschienenen Artikel in der 'HandelsZeitung' werden die Spekulationen um einen möglichen Stellenabbau bei IBM Schweiz wieder angeheizt.

In einem heute erschienenen Artikel in der 'HandelsZeitung' werden die Spekulationen um einen möglichen Stellenabbau bei IBM Schweiz wieder angeheizt. Darin wird eine IBM-Sprecherin zitiert, die Stellenkürzungen "quer durchs Band" ankündigt. Trotz Bildung der neuen Europa-Zentrale in Zürich, die etwa 200 Stellen schaffen wird, sollen die Abgänge nicht kompensiert werden. Insgesamt sollen angeblich 200 bis 300 Stellen wegfallen, wie die 'HandelsZeitung' schreibt. "Big Blue laufen die guten Leute weg" zitiert das Blatt einen Berater, der sich "selbst abgesetzt" habe.
Die Stellenkürzungen sollen vor allem im Consultingbereich durchgeführt werden. Nach der Übernahme von PricewaterhouseCoopers vor zwei Jahren sollen nun Verträge ausgelaufen sein und nicht mehr erneuert werden.
Seit der Ankündigung von IBM in Westeuropa zwischen 10'000 und 13'000 Stellen abbauen zu wollen, kursieren die Gerüchte um die Anzahl Betroffene in der Schweiz. Isabelle Welton, Manager of Communications bei IBM Schweiz, wollte gegenüber inside-it.ch keine Zahlen nennen. "Der Artikel der HandelsZeitung beruht auf Spekulationen", war ihr nur zu entreissen. (Maurizio Minetti)

Loading

Mehr zum Thema

image

Vertragsauflösung in UK: Bei Atos könnten viele Stellen wegfallen

Ein auf potenziell 18 Jahre angelegter Vertrag zwischen der britischen Pensionskasse und dem IT-Dienstleister wurde nach 2 Jahren aufgelöst. Medien gehen von 1000 Stellen aus, die gefährdet sind.

publiziert am 3.2.2023
image

DXC hofft auf Turnaround im kommenden Jahr

Der Umsatz des IT-Dienstleisters ist im abgelaufenen Quartal erheblich geschrumpft. Im nächsten Geschäftsjahr soll es aber wieder aufwärts gehen, sagt der CEO.

publiziert am 2.2.2023
image

Rapid7 prüft offenbar einen Verkauf

Der Security-Anbieter erwägt laut Medienberichten Optionen für einen Verkauf. Dabei soll auch eine Übernahme durch Private-Equity-Investoren infrage kommen.

publiziert am 2.2.2023
image

Gartner: Nachfrageschwäche für PCs hält an

Sowohl Unternehmen als auch Consumer werden dieses Jahr weiterhin Ausgaben scheuen und ihre alten Geräte länger benutzen, anstatt neue zu kaufen, sagt der Marktforscher.

publiziert am 1.2.2023