Split schadet HP Schweiz nicht

18. Dezember 2015, 10:34
  • channel
  • lenovo
  • apple
  • acer
  • dell technologies
image

Im Gegenteil: HP Schweiz hat Marktanteile gewonnen.

Trotz Aufspaltung ist es HP Schweiz gelungen, im zweiten und dritten Quartal 2015 Marktanteile im PC-Geschäft zu gewinnen.
Nein. Über die Notebooks und PCs von HP, die der Konzern Anfang Januar an der CES in Las Vegas zeigen wird, schreiben wir hier nicht. Wir konnten sie gestern bei HP Schweiz in Dübendorf zwar anschauen, verpflichteten uns aber, bis zur CES nichts darüber zu schreiben.
Stefan Nünlist, bei HP Schweiz als Country Category Manager der "PC-Mann", hatte aber auch sonst Interessantes zu sagen. So zeigte er die Entwicklung der Marktanteile im Schweizer PC-Markt gemäss dem Marktforscher IDC.
Fazit: Die Aufspaltung des riesigen Computerkonzerns in einen PC- und Drucker-Hersteller (HP Inc) und einen Server-Storage-Hersteller und IT-Dienstleister (Hewlett Packard Enterprise) scheint dem PC-Hersteller in der Schweiz nicht nur nicht geschadet haben, sondern hat ihn offenbar sogar beflügelt. So konnte HP Schweiz den Marktanteil im Commercial PC-Geschäft (Notebooks und Desktops) von 40,4 Prozent im ersten auf 46,8 Prozent im dritten Quartal steigern. Im Gegenzug haben die beiden Hauptkonkurrenten Lenovo und Dell Marktanteile verloren.
Im Marktsegment Commercial Notebooks legte HP Schweiz von 37,4 Prozent im Q1 auf 41,1 Prozent im Q3 zu, während der Marktanteil von Lenovo von 24,1 Prozent auf 19,9 Prozent sank. Etwas zulegen konnten Apple (Marktanteil ca. 15 Prozent) und Acer.
Noch krasser ist die Dominanz von HP im klassischen Desktop-PC-Geschäft. Hier konnte HP Schweiz den Marktanteil von 43,8 Prozent im ersten auf 53,7 Prozent im dritten Quartal steigern.
Nicht der Gesamt-PC-Markt
Die oben genannten Zahlen beziehen sich auf den Business-Bereich. Tablets und Heim-Notebooks und -PCs werden nicht mitgezählt. Im Gesamtmarkt sehen die Zahlen anders aus. So führte 2014 gemäss Robert Weiss Apple mit 24,5 Prozent Marktanteil von HP (21,1 Prozent) und Lenovo (9,5 Prozent).
Zu beachten ist auch, dass Marktanteile im Commercial-Bereich von Quartal zu Quartal stark schwanken können, weil es einzelne, sehr grosse Deals gibt. (hc)
(Interessenbindung: HP Schweiz und Hewlett Packard Enterprise treten auch 2016 als Gold Sponsor von inside-it.ch auf. Den Artikel und den Kommentar haben wir aber nicht deshalb geschrieben.)

Loading

Mehr zum Thema

image

Competec hat eigene Marke für PC-Zubehör lanciert

Die neue Schweizer Marke Onit wurde bis jetzt nicht gross angekündigt. Das wird laut Competec bewusst so gehandhabt.

publiziert am 30.1.2023
image

Talkeasy Schweiz wird liquidiert

Am 14. Dezember 2022 wurde Talkeasy aufgelöst. Der Schweizer Telco war für seine aggressive Kundenbindung bekannt.

publiziert am 27.1.2023
image

Intel-Zahlen rasseln in den Keller

Im vergangenen Quartal fiel der Umsatz im Jahresvergleich um 32% auf 14 Milliarden Dollar. Unter dem Strich steht sogar eine rote Zahl.

publiziert am 27.1.2023
image

Inventx übernimmt DTI-Gruppe

Der Spezialist für Datentransformation und Informationsmanagement hat einen neuen Besitzer, bleibt aber eigenständig.

publiziert am 27.1.2023